• Alle Werkzeuge und Funktionen von Release 7.2
  • Vom Upgrade über die Konfiguration bis zum produktiven Einsatz
  • Prozessmanagement, Change Control Management, Betrieb u.v.m.

1. Upgrade und Konfiguration
Ob Upgrade oder Neuinstallation - lernen Sie, wie Sie Ihr 7.2-Projekt mit dem Maintenance Planner und dem Software Provisioning Manager planen und umsetzen. Die Autoren führen Sie durch alle Einrichtungsschritte von der Vorbereitung bis zur Konfiguration der verwalteten Systeme.

2. Prozess- und Anforderungsmanagement
Lernen Sie das neue Konzept der Lösungsdokumentation kennen, und erfahren Sie, wie Branches, Versionierung und Prozessmodellierung funktionieren. Erfahren Sie ausserdem, wie das neue Anforderungsmanagement mit den anderen Werkzeugen integriert wird.

3. Was ist neu?
Change Control Management, Projektmanagement, ITSM, Test Suite, technischer und fachlicher Betrieb: Der SAP Solution Manager 7.2 hält jede Menge neue Funktionen für die verschiedenen Werkzeuge bereit. Lassen Sie sich von den Autoren zeigen, wie Sie diese Funktionen einrichten und nutzen.


Aus dem Inhalt
  • Installation, Upgrade und Grundkonfiguration
  • Prozessmanagement und Lösungsdokumentation
  • IT-Service-Management
  • Projektmanagement
  • Anforderungsmanagement
  • Test Suite
  • Technischer und fachlicher Betrieb
  • Custom Code Management
  • Focused Solutions

Über die Autoren:

Markus Bechler verfügt über elf Jahre Erfahrung im IT- bzw. SAP-Bereich, davon vier Jahre im Umfeld der ABAP-Programmierung. Als Senior Consultant für SAP-Technologie umfassen seine Tätigkeitsschwerpunkte die Beratung für den SAP Solution Manager und die SAP-Basis. Im Umfeld des SAP Solution Manager sind die Installation, die Grundkonfiguration, Upgrades, Betrieb und Prozessbetrieb seine Kernkompetenzen. Markus Bechler verfügt zudem über ausgeprägtes integratives Wissen rund um Change Control Management, IT-Service-Management und Prozessmanagement. Im Bereich der SAP-Basis deckt sein Know-how Installationen, Upgrades, Unicodekonvertierungen sowie die Administration von AS ABAP und AS Java ab. Er besitzt darüber hinaus Administrationskenntnisse im Umfeld von SAP Enterprise Portal und SAP Process Integration.

Als SAP-Technologieberater kümmert sich Andreas Hömer um die Einführung, Wartung und Erweiterung von SAP-Solution-Manager-Systemen. Der ausgebildete Fachinformatiker für Systemintegration absolvierte berufsbegleitend ein Studium der Wirtschaftsinformatik und schloss dieses im Frühjahr 2017 ab. Neben seinem Know-how zur SAP-Basis umfassen seine Kompetenzen die Konzeptionierung und Implementierung komplexer Lösungen im Bereich Anwendungsbetrieb und Prozessbetrieb. Seine ITIL- und SAP-Zertifizierungen sowie seine Kenntnisse zu Infrastrukturtechnologien bringt er in all seine Projekte ein.

Michael Markert ist seit 2013 als Experte für die Beratung, Projektleitung und ABAP-Entwicklung rund um den SAP Solution Manager bei der SALT Solutions AG beschäftigt. In zahlreichen Kundenprojekten konnte er seine Expertise bei der Realisierung von SAP-Solution-Manager-Szenarien über den gesamten Applikationslebenszyklus hinweg einbringen. Die Themen Change Request Management, Incident und Problem Management, Service Level Management, technisches Monitoring, Custom Code Management sowie Testmanagement (insbesondere automatisches Testen) bilden dabei seine Schwerpunkte. Michael Markert befasste sich bereits im Rahmen seiner Masterarbeit (M. Sc. Informationssysteme) mit den Möglichkeiten, die der SAP Solution Manager 7.1 für Scrum-Projekte bietet. Er ist zertifiziert für SAP CRM 7.0 EHP2 und ITILv3.

Als Experte für den SAP Solution Manager berät Marco Michel bei der SALT Solutions A

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.50 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Neue Logistikfunktionen von SAP S/4HANA im Überblick
  • Praktische Beispiele für Einkauf, Vertrieb, Retail und Lager
  • Expertentipps für Migration und Umstieg

Aus dem Inhalt:

1. Logistik mit SAP S/4HANA im Überblick
Machen Sie sich mit dem neuen Angebot von SAP vertraut, und erfahren Sie, wie der Nachfolger von SAP ERP Sie bei Ihren Aufgaben in Einkauf, Vertrieb, Retail und Lager unterstützen kann.

2. Was ist neu, was bleibt?
Immer mit Blick auf den konkreten Prozess werden die zentralen Logistikfunktionen auf den Punkt gebracht erklärt. Sie lernen, welche Neuerungen Ihnen wirklich etwas bringen.

3. Wegweiser für die Migration
Welche Migrationsmethoden gibt es, und welche Werkzeuge stellt SAP für den Umstieg bereit? Finden Sie heraus, was die SAP-S/4HANA-Einführung für Ihr Unternehmen bedeutet. Sie erfahren ausserdem, wie Sie Ihre Anwender bei der reibungslosen Umstellung unterstützen.


Aus dem Inhalt
  • Der digitale Kern
  • Cloud- und On-Premise-Versionen
  • SAP Fiori und SAP Screen Personas
  • Retail
  • Lagerverwaltung (Warehouse Management)
  • Kontraktmanagement
  • Einkauf und Vertrieb
  • Marketing und Merchandising
  • Extended Warehouse Management (EWM)
  • Integration mit SAP S/4HANA Finance
  • Reporting mit Embedded Analytics
  • Migration und Change Management

Über die Autoren:

Jasmin Burgdorf begeistert sich für SAP S/4HANA Finance und die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Sie ist als SAP-Finance-Beraterin bei der QSC AG tätig. Neben ihrem Masterstudium für Business Consulting, das sie im März 2016 abschloss, arbeitete sie in der Investitions- und Finanzierungsberatung für kleine und mittelständische Unternehmen. Sie begleitete verschiedene Projekte zur Prozessoptimierung und entwickelte dabei eine Balanced-Scorecard zur Beurteilung der Projektmanagementqualität in Beratungsprojekten. Mit grosser Leidenschaft unterstützt sie Kunden, ihre IT- Prozesse rund um das Rechnungswesen zu verstehen und zu optimieren. Beim E-Geige spielen und Joggen findet sie ihren persönlichen Ausgleich zum herausfordernden Berateralltag.

Mario Destradi ist gleichermassen in der IT- und der BWL-Welt zu Hause. Er verbindet beide Kompetenzen als Consultant im Bereich Business Intelligence und Analytics bei der QSC AG. Im Kern beschäftigt er sich mit dem produktübergreifenden Thema Analytics (z. B. in S/4HANA, CAR, BW). Darüber hinaus hat er langjährige Erfahrung im Management technischer Projekte und arbeitete zuvor im IP-Datennetz-Engineering. Es reizt ihn besonders, sich mit neuen Technologien auseinanderzusetzen und diese in Pionierprojekten zu implementieren. Neben dem Bereich Analytics interessieren ihn Themen wie Künstliche Intelligenz und Machine Learning sowie IoT und Big Data. Mario Destradi hat einen Abschluss als Diplom-Kaufmann der Universität zu Köln.

Martin Kiss versteht es, mittels moderner Technologie, komplexe Aufgaben effizient und simpel zu gestalten. Als Informatikkaufmann mit mehrjähriger Berufserfahrung in den Branchen Logistik und Handel ist er bei der QSC AG als SAP-Berater mit Schwerpunkt Retail tätig. Anwendungssupport, Kundenberatung sowie die Implementierung neuer Prozesse gehören dabei zu seinem Aufgabenbereich. Vor allem seine Affinität zu neuen Technologien hat ihn dafür begeistert, an diesem Buch mitzuwirken.

Maik Schubert ist SAP-Berater und -Trainer mit Herzblut und in den Bereichen Retail und Logistik zuhause. Seit 2014 ist er bei der QSC AG als SAP Retail Consultant tätig. In der SAP-Welt ist er seit 2001 unterwegs. In seiner Position berät er Kunden in den verschiedensten Entwicklungsprojekten und beschäftigt sich massgeblic

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.94 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Ausführliche Anleitungen für die tägliche Arbeit mit MM
  • Alle wichtigen Funktionen für Einkauf, Rechnungsprüfung, Bestandsführung und Disposition
  • Mit anschaulichen Beispielen aus der Praxis

1. Struktur und Stammdaten
Mandant, Werk, Buchungskreis, Material, Lieferant u.v.m.: Lernen Sie, wie die einzelnen Stammdaten miteinander in Zusammenhang stehen, und machen Sie sich mit dem Grundgerüst von MM vertraut.

2. Funktionen für alle Prozesse
Lesen Sie, welche Funktionen das SAP-System von der Bestellung über den Wareneingang und Warenausgang bis hin zur Rechnungserfassung und -prüfung bietet und wie Sie diese für Ihre Aufgaben effizient einsetzen.

3. Praxisnah und verständlich
Dank praktischer Beispiele und detaillierter Anleitungen finden Sie sich schnell im SAP-System zurecht. Viele hilfreiche Tipps helfen Ihnen, häufige Fehler zu vermeiden und das System optimal einzusetzen.


Aus dem Inhalt
  • Material- und Lieferantenstammdaten
  • Einkaufsinfosatz, Orderbuch und Quotierung
  • Verbrauchsgesteuerte Disposition
  • Spezielle Einkaufsprozesse
  • Wareneingang und Warenausgang
  • Umlagerung, Umbuchung und Reservierung
  • Sonderbestände, Bestandsbewertung und Inventur
  • Rechnungserfassung, Abweichungen und Rechnungssperre
  • Automatisierte Rechnungsprüfung
  • Nachbelastung, Nebenkosten und Gutschrift
  • WE/RE-Kontenpflege
  • Auswertungen

Über die Autoren:

Oliver Baltes ist seit 1996 freiberuflicher Berater und Trainer für SAP mit dem Schwerpunkt SAP-Logistik (MM, SD, WM). Er hat langjährige Erfahrung in verschiedenen Projekten in unterschiedlichen Branchen und in der Gestaltung kundenspezifischer, prozessorientierter Schulungen.

Dr. Heribert Lakomy ist seit 1992 freiberuflicher Berater und Trainer für SAP ERP. Er hat langjährige Erfahrung in der Konzeption und Gestaltung von kundenspezifischen, prozessorientierten Schulungen. Dr. Heribert Lakomy war darüber hinaus Lehrbeauftragter an der Hochschule Osnabrück.

Petra Spiess ist seit mehr als 15 Jahren als freiberufliche Beraterin und Trainerin für SAP-Finanzwesen und -Controlling tätig. Sie hat Erfahrung in den Branchen Automotive, Öffentlicher Sektor, Medien sowie Chemie/Healthcare. Ihre Schwerpunkte sind die Durchführung von Prozessberatung und -optimierung und die kundenindividuelle Gestaltung von Trainings- und Anwender-dokumentationen.

Elke Wörmann-Wiese ist seit mehr als 15 Jahren Trainerin für SAP-Logistikthemen. Sie verfügt über mehrjährige Erfahrung in der Entwicklung und Durchführung von Key-User- und Anwender-Trainings. Ihre Schwerpunkte sind die Konzeption und Leitung von Trainingsmassnahmen in SAP-Projekten sowie die Erstellung von kundenindividuellen Schulungsunterlagen (u.a. mit Werkzeugen wie TTKF, ATS oder Datango)

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.43 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • SAP Ariba implementieren und einsetzen
  • Alle Funktionen für die operative und strategische Beschaffung
  • Integration mit SAP ERP, SAP SRM und SAP S/4HANA

1. Strategisch vorgehen
Sichern Sie sich die besten Anbieter! Lernen Sie, wie Sie Ausschreibungen und Auktionen mit SAP Ariba Sourcing erstellen und Ihre Lieferanten mit SAP Ariba Supplier Management verwalten.

2. Beschaffungsprozess umsetzen
Ganz gleich, ob Sie SAP Ariba für den gesamten Einkaufsprozess einsetzen möchten oder beispielsweise nur für den Bestellvorgang -- dieses Buch zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie SAP Ariba konfigurieren und bedienen.

3. Workflows und Integration
Setzen Sie Ihre Unternehmensprozesse mithilfe von Workflows um, und profitieren Sie von der nahtlosen Integration mit SAP ERP, SAP SRM, SAP S/4HANA und Nicht-SAP-Systemen.


Aus dem Inhalt
  • Aktuelle Trends im Einkauf
  • Bestandteile von SAP Ariba
  • Strategischer Einkauf
  • Ausgaben-Reporting mit SAP Ariba Spend Visibility
  • Ausschreibungen und Auktionen mit SAP Ariba Sourcing
  • Lieferantenmanagement mit SAP Ariba Supplier Management
  • Kontraktmanagement mit SAP Ariba Contract Management
  • Operativer Einkauf
  • Katalogmanagement SAP Ariba Procurement Content
  • Beschaffung mit SAP Ariba Procure to Order und Procure to Pay
  • Vorgehensweise bei der Einführung
  • Technologie und Integration

Über die Autoren:

Marcus Mock ist seit 2015 Principal Business Consultant bei SAP, zuvor war er als Senior Consultant für Einkaufslösungen bei SAP tätig.

Susanne Wagner arbeitet seit 2015 als Procurement Master Data and Contract Management Expert für die D. Swarovski KG. Seit 2003 ist sie im Einkaufsumfeld aktiv und hat diverse Projekte mit Fokus auf die Optimierung der Beschaffungsprozesse begleitet. Über 10 Jahre unterstützt sie bereits die Implementierung von Softwarelösungen im Einkauf. Unter anderem hat sie als Projektteamleiterin die Erstellung, Implementierung sowie den Roll-out eines SAP-Templates für ein deutsches Pharmaunternehmen verantwortet. Derzeit leitet sie ein Projekt zur Einführung von SAP ARIBA. Susanne Wagner lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern Sarah und Max in Wolfsgraben.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.81 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Mit Geschichten fesseln, inspirieren und im Gedächtnis bleiben
  • Tools und Techniken, die wirklich weiterhelfen
  • Best Practices für alle beruflichen Situationen

So nutzen Sie die Kraft guter Geschichten

1. Lernen Sie die verblüffende Wirkungsweise von Geschichten kennen
Alles ist eine Story, wir können gar nicht anders. Erfahren Sie, wie auch Sie Ihren Ideen eine Form in Gestalt einer überzeugenden Geschichte geben können.

2. Hilfreiche Tools und Techniken
Für jede Situation gibt es auch eine passende Story. Lernen sie von den erfolgreichsten Storymustern aller Zeiten, verbessern Sie Ihre Technik und setzen Sie auf bewährte Regeln und Vorlagen.

3. Typische Beispielgeschichten aus dem Berufsleben
Egal ob Beruf oder Privatleben, Vortrag oder Strategiepapier, Krisengespräch oder Smalltalk. Mit den Beispielen sind Sie für jede Situation gewappnet.


Aus dem Inhalt:

  • So stark wirken Geschichten
  • Die Kunst des Schweigens
  • Storys, Typen, Situationen
  • Die Kunst Fragen zu stellen
  • Die Baupläne erfolgreicher Geschichten

Über den Autor:

Thomas Pyczak kennt Storytelling aus verschiedenen Perspektiven: Journalist, Chefredakteur, Verlagsmanager. Er versteht sich als Autor und strategischer Storyteller.Bis Herbst 2014 war er CEO von Chip, davor deren Chefredakteur. Es wurde Zeit für etwas Neues für ihn, etwas das zugleich an seine bisherigen Jobs anknüpfte. Autor sein, Erzähler, Storyteller - und Reisender. Inspiriert von Begegnungen in München, in Berlin, in Hamburg, in Rio de Janeiro, in Ushuaia, in Hongkong, in Marrakesch oder Lissabon. Zwei Romane hat er seit Anfang 2015 geschrieben: Ende der Welt und Starnberg. Marrakesch. Starnberg.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.53 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • SAP Solution Manager 7.2 konfigurieren und erweitern
  • Inklusive Funktionen zum Change Control Management wie Release-Management, Retrofit, QGM und CTS+/cCTS
  • Mit wertvollen Hinweisen und Tipps aus der Praxis

1. SAP Solution Manager einrichten
Lernen Sie, wie Sie das Change Request Management konfigurieren, einsetzen, individuell anpassen sowie Probleme beheben.

2. Änderungsprozesse durchführen
Ob normale oder dringende Change Requests oder Änderungen am Standard: Die Autoren zeigen Ihnen Schritt für Schritt die wichtigsten Prozesse des Change Request Managements an anschaulichen Beispiellösungen.

3. Change and Transport System
Nutzen Sie cCTS und CTS+ mit dem SAP Solution Manager, und sorgen Sie so für reibungslose Abläufe. Sie erfahren auch, wie Sie CTS in ein unternehmensweites Change Control Management integrieren können.


Aus dem Inhalt

  • Change Control Management
  • Migration auf SAP Solution Manager 7.2
  • Monitoring
  • Downgrade-Schutz und Retrofit
  • Central Change and Transport System (cCTS und CTS+)
  • Neue SAP-Fiori-Oberflächen
  • ChaRM Web UI konfigurieren
  • Administration und Wartung
  • E-Mail-Benachrichtigungen einrichten

Über die Autoren:

Fred Kindler ist seit dem Abschluss seines Wirtschaftsinformatik-Studiums im Jahr 2011 als Berater bei der BIT.Group GmbH tätig. Die thematischen Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen im Bereich Change-Request-Management und Incident-Management. In vielen internationalen Einsätzen konnte er seitdem Erfahrungen bei der Konzeptionierung von ChaRM-Implementierungen und deren Projektleitung sammeln. Weitere Spezialgebiete sind die Durchführung von Trainings beim Kunden vor Ort sowie die detaillierte Analyse verschiedenster Konzepte von SAP-Systemlandschaften.

Florian Liebl studierte Wirtschaftsinformatik an der OTH Regensburg und ist seit 2010 als Diplom-Wirtschaftsinformatiker bei der BIT.Group GmbH beschäftigt. Er ist als Berater und Trainer im Bereich IT-Service-Management und Change-Request-Management tätig. Seine Schwerpunkte liegen in der Konzeptionierung und Implementierung von Change-Request-Management-Lösungen in komplexen Systemlandschaften, sowie von kundenspezifischen Customizing- und Entwicklungserweiterungen. Zu diesen Themen ist er in nationalen und internationalen Kundenprojekten im Einsatz.

Jörg Marenk arbeitet seit 2006 bei der BIT.Group GmbH. Nach seinem Abschluss als Diplom-Wirtschaftsinformatiker an der BA Dresden begann er zunächst im Primary Support der SAP für die Themen Sales&Distribution sowie IS-Media. Anfang 2010 wechselte er in den Bereich Application Lifecylce Management Services und ist seitdem als Berater und Trainer für die Themen IT-Service-Management und Change Control Management tätig. Zu seinen Tätigkeiten gehören die Konzeption, Koordination und Umsetzung komplexer Projekte in diesen Themen. Seit 2014 ist er ausserdem als Teamleiter verantwortlich für das Serviceportfolio und die Organisation von Beratungsleistungen in den Bereichen IT-Service-Management und Change Control Management.

Torsten Sternberg ist Diplom-Ökonom und Diplom-Kaufmann und begann seine Karriere 2005 bei der SAP Systems Integration AG in Dresden. Dort war er in nationalen und internationalen Projekten als Trainer und Berater für die Themen ITSM und Change-Request-Management zuständig. Seit 2008 arbeitet Torsten Sternberg bei der BIT.Group GmbH und betreut dort die Themen IT-Service-Management und Software-Change-Management. Als Principal Consultant ist er zudem für die Organisation von Beratungsleistungen rund um die Themen Application Lifecycle Management und Application Management Services verantwortlich. Zusätzlich fungiert er als Projektleiter fü

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.00 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Alles, was Sie zur Entwicklung hochwertiger SAPUI5-Anwendungen wissen müssen
  • Von A wie Architekturmodell bis Z wie Zugriff auf die Backend-Systeme
  • Datenbindung, Models und Controls, CRUD-Operationen u. v. m.

1. Gleich eintauchen
Steigen Sie gleich in die SAPUI5-Programmierung ein! Ob Model-View-Controller-Applikationen, Data Binding oder CRUD-Operationen - an anspruchsvollen Beispielen sehen Sie, wie Sie die verschiedenen SAPUI5-Techniken für Ihre Apps nutzen.


2. In Action
Lernen Sie, wie Sie Ihre Apps mit dem OData-Standard an verschiedene Systeme anbinden, Entwurfsmuster sinnvoll einsetzen oder eigene Controls entwickeln.


3. Letzter Schliff
Mit Tipps zum Debugging und Testen, typischen Fallstricken und Spickzetteln zu Controls u.v.m. unterstützen die Autorinnen Sie dabei, das Beste aus Ihren Apps herauszuholen.



Aus dem Inhalt

  • Apps designen und erstellen
  • MVC-Applikationen
  • Models und Binding
  • OData
  • CRUD und REST
  • Debugging und Testen
  • Apps bereitstellen
  • Integration Development Environments
  • SAP Fiori
  • SAP HANA Cloud Platform


Über die Autoren:

Christiane Goebels ist Senior-Software-Entwicklerin bei SAP. Sie hatte ihr erstes Webentwicklungsprojekt 2001. Seitdem hat sie an Dutzenden grossen und kleinen Webanwendungen für SAP, SAP-Kunden - und in ihrem eigenen Internet-Startup von 2005 bis 2010 für Kunden ohne Bezug zu SAP - gearbeitet. 2012 kam sie als Mitarbeiterin des Kernteams der SAPUI5-Entwicklung zurück zu SAP in Walldorf. Sie ist eine erfahrene Dozentin und Trainerin für SAPUI5 und OpenUI5 sowie andere webbezogene Themen.

Denise Nepraunig ist Software-Entwicklerin bei SAP in Walldorf, wo sie SAPUI5-Apps entwickelt und and der Entwicklung von SAP Web IDE beteiligt war. Bevor sie zu SAP kam, arbeitete sie bei einer SAP-Partnerfirma in der SAPUI5- und OData-Entwicklung mit ABAP und sammelte dort Erfahrungen mit SAP Fiori und SAP Mobile Platform. Davor arbeitete sie als ABAP-Entwicklerin für einen SAP-Kunden und nahm dort an internationalen SAP-ERP- und SAP-CRM-Rollouts teil. Denise ist eine erfahrene Sprecherin und SAPUI5-Coach und seit kurzem SAP-Mentorin. Sie liebt es, neue Technologien zu erforschen und experimentiert in ihrer Freizeit mit SAP HCP und SAP HANA.

Thilo Seidel baute seine erste Webseite 2002 und verliebte sich direkt. Seitdem hatte er verschiedene Aufgaben, unter anderem im Vertrieb, als Designer, Denkender, Reisender, Student und Projektmanager. Bevor er zu SAP kam, hatte er als Freiberufler unter anderem mit jQuery, Bootstrap und Ruby on Rails zu tun. Thilo ist an Werktagen der Product Owner des SAP Fiori Launchpad, am Wochenende ist er manchmal als Hacker unterwegs.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.28 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • SAP HANA als Datenbank, Anwendungsplattform oder Basis für SAP S/4HANA
  • Alles über Datenmodellierung, Datenbeschaffung und Administration
  • Mit allen wichtigen Neuerungen und Technologien

1.SAP HANA als Datenbank
Finden Sie heraus, wie Sie SAP HANA als Datenbank für SAP BW, die SAP Business Suite oder SAP S/4HANA einsetzen, und was das für Ihre SAP-Landschaft bedeutet.

2.SAP HANA als Anwendungsplattform
SAP HANA bietet Entwicklern viel Spielraum. Lernen Sie die Möglichkeiten von SAP HANA Extended Application Services, Advanced Model (XSA) und SAP HANA Cloud Platform kennen.

3.Datenmodellierung und -bereitstellung
Halten Sie mit der rasanten Entwicklung von SAP HANA Schritt! Die erfahrenen Autoren zeigen Ihnen sowohl grundlegende Konzepte als auch die neuesten Entwicklungen rund um Calculation Views, SAP Web IDE und Smart Data Access.


Aus dem Inhalt:

  • In-Memory-Computing
  • SAP BW auf SAP HANA
  • SAP HANA Cloud Platform
  • SAP S/4HANA
  • Integration mit SAP BusinessObjects BI
  • SAP HANA Live
  • Datenmodellierung
  • Datenbereitstellung
  • Administration
  • SAP HANA Studio
  • SAP HANA Web-based Development Workbench

Über die Autoren:

Als Mitglied des IBM Global Leadership Team for SAP Data and Analytics verfügt Penny Silvia über weitreichende Erfahrungen bei der Implementierung von fortschrittlichen Systemen und In-Memory Analyselösungen für SAP-Kunden. Sie arbeitet eng mit Kunden zusammen, um diese bei der Entwicklung von Roadmaps, Strategien und Implementierungsplänen für SAP HANA zu unterstützen sowie Daten- und Analyseanforderungen zu ermitteln, die mit einer In-Memory-Lösung erfüllt werden können. Sie hält häufig Vorträge auf SAP-Konferenzen und ist Mitglied des Beratungsausschusses für verschiedene SAP-Veröffentlichungen.

Rob Frye ist ein erfahrener SAP-HANA- und SAP-BusinessObjects-Entwickler, der Inhalte, Trai­ningsmaterial und Prozesse für SAP HANA gestaltet und in diesem Rahmen z. B. InfoObjects für SAP BW auf SAP HANA für Fortune-500-Firmen modelliert. In den letzten vier Jahren hat er ComeritLabs in Huntersville, NC, USA, geleitet. Rob Frye machte seinen Bachelor in Computer Science an der Lenoir-Rhyne University.

Dr. Bjarne Berg verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Implementierung von SAP NetWeaver Business Warehouse Accelerator und SAP HANA in Europa und in den USA. Neben seinen SAP-HANA-Tätigkeiten als Vice President bei ComeritLabs hat er eine Vielzahl von Organisationen bei der Planung ihrer SAP-HANA-Lösung, bei technischen Herausforderungen und bei der eigentlichen Implementierung der Systeme unterstützt und beraten. Darüber hinaus hat er BW-Projekte für sehr grosse Organisationen weltweit geleitet und war in den letzten 15 Jahren massgeblich an über 50 SAP-Projekten zur Leistungsoptimierung beteiligt. Er tritt häufig als Sprecher auf SAP-Konferenzen auf, schreibt Artikel für SAP Insider und leitet als Professor der SAP University Alliance an der Lenoir-Rhyne University Kurse zu SAP HANA und SAP.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.08 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Schritt für Schritt mit SD arbeiten
  • Vom Angebot bis zur Rechnungsstellung
  • Mit vielen Abbildungen und Arbeitsanleitungen
  • Inklusive Video-Tutorials zu den wichtigsten Abläufen

Aus dem Inhalt:

1. Stammsätze bearbeiten
Lernen Sie, wie Sie Kundenstammsätze, Materialstammsätze und Kunden-Material-Infosätze anlegen, suchen oder bearbeiten können, um eine solide Basis für gut abgestimmte Abläufe zu schaffen.

2. Alle Vertriebsaufgaben kompakt erklärt
Finden Sie heraus, wie Sie Angebote erstellen, Kundenaufträge bearbeiten, Rechnungen prüfen sowie mit Reklamationen und Gutschriften umgehen. Der Autor zeigt Ihnen ausserdem, wie Sie schnell und komfortabel Berichte erstellen.

3. Videos zum Buch
Einfacher geht es nicht: Die Video-Tutorials zum Buch helfen Ihnen dabei, auch komplexe Abläufe Klick für Klick nachzuvollziehen. Selbst wenn Sie keinen Zugriff auf ein SAP-System haben, können Sie sich einfach mit den Abläufen am System vertraut machen.


Mit diesem Buch lernen Sie:

  • Stammsätze pflegen
  • Angebote erstellen
  • Kundenaufträge anlegen und ändern
  • Anfragen und Angebote erfassen
  • Auslieferungen bearbeiten
  • Warenausgänge buchen
  • Rechnungen stellen
  • Gutschriftanforderungen bearbeiten
  • Rechnungskorrekturen ausführen
  • Retouren bearbeiten
  • Sofortaufträge anlegen
  • Listen und Auswertungen erzeugen
Über den Autor:


Tobias Then ist zertifizierter SAP Solution Consultant und freiberuflicher Dozent in den Bereichen SAP SCM Procurement und Order Fulfillment. Er wurde von der SAP AG zusätzlich als Trainer zertifiziert. Die von ihm gestalteten Seminare zeichnen sich durch pädagogische Qualität, fachliche Kompetenz und Praxisnähe aus. Seine Schulungen basieren auf einer individuellen Konzeption, eigenen Schulungsmaterialien und realitätsnahen Fallstudien. Vor seiner Zeit als Dozent hat Herr Then als Produktmanager in Einkauf und Marketing den praktischen Einsatz komplexer IT-Systeme in Vertrieb, Beschaffung und Logistik kennen gelernt. Die hier gemachten Erfahrungen überträgt er konsequent in seine Bücher.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.66 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Erprobte Lösungen für Ihre täglichen ABAP-Programmieraufgaben
  • Workshops zu den wichtigsten Programmiertools und Techniken
  • Klassenbasierte Ausnahmen, Parallelverarbeitung, Generic Object Services u.v.m.


1. Wir haben da schon mal was vorbereitet ...
Ob Sie ABAP-Einsteiger sind oder fortgeschrittener Programmierer - die vollständigen und kommentierten Codebeispiele können Sie leicht für Ihre spezifischen Anforderungen anpassen und wiederverwenden.

2. Blick in die ABAP-Küche
In diesem Buch wird nicht lange um den heissen Brei herumgeredet. In praktischen Anleitungen können Sie alle Schritte der Programmierung direkt nachvollziehen und erhalten so wertvolle Anregungen für Ihre eigenen Projekte.

3. Wichtige Programmiertechniken
Generische und dynamische Programmierung, Parallelverarbeitung und klassenbasierte Ausnahmen - die Autoren zeigen Ihnen, wie Sie Programmierkonzepte in der Praxis umsetzen können.


Aus dem Inhalt:

  • Tabellenpflegedialoge
  • Viewcluster
  • Dialogerstellung und Einbau von Programmmodulen
  • TextEdit Control, HTML Control, Tree Control, ALV Grid
  • Applikationslog
  • Formularerstellung
  • Drag & Drop implementieren
  • Personalisierung
  • Webservices
  • Generic Object Services
  • Parallelverarbeitung
  • Klassenbasierte Ausnahmen



Über die Autoren:

Enno Wulff ist SAP-Berater und Programmierer aus Leidenschaft. Nach Abschluss seiner Ausbildung zum Fachberater für Softwaretechniken bei der SIEMENS NIXDORF Informationssysteme AG im Jahr 1995 war er bei dieser Firma in Hannover drei Jahre als SAP-Berater tätig. Danach gründete er mit einem Arbeitskollegen eine SAP-Beratungsfirma. Zu diesem Zeitpunkt ging Enno Wulff mit dem Tricktresor online, einem Portal, auf dem kleine Tipps & Tricks rund um die SAP-Programmierung redaktionell aufbereitet präsentiert werden. Nach einem Umzug zurück in die Heimat nach Norddeutschland und freiberuflicher Tätigkeit arbeitet er seit 2008 bei der Inwerken AG (ehemals COMbridge AG). Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen SAP-Programmierung, Sales & Distribution, Material Management, Quality Management und Cross Applications. Er ist mit cleveren Ideen immer auf der Suche nach der idealen Lösung.

Maic Haubitz beschäftigt sich seit 1998 mit Themen in und um die SAP-Software, seit 2002 arbeitet er als ABAP-Entwickler und SAP-Berater bei der Inwerken AG. Seine Schwerpunkte sind die Logistik-Module sowie die Basis-Komponenten. Haubitz hat eine Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann absolviert.

Dennis Goerke ist erfahrener SAP-Entwickler und Ausbilder und studiert berufsbegleitend Wirtschaftsinformatik in Hannover. Er beendete 2003 seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung im SAP-Umfeld bei der Firma MDM-Münzhandelsgesellschaft. Anschliessend sammelte er bei der Inwerken AG wertvolle Projekterfahrung in den SAP-Modulen Material Management, Production Planning, Quality Management, Sales & Distribution, Warehouse Management und im Custom Development.

Sascha Seegebarth sammelte während seines Studiums im Rahmen seiner Selbstständigkeit Erfahrungen in SAP-Projekten, bevor er 2008 als SAP-Technologieberater bei der Inwerken AG anfing. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich neuer Technologien und integrativer Projekte. Seegebarth studierte Angewandte Informatik an der Hochschule Hannover.

Udo Tönges wechselte im August 2006 nach Hannover zur Inwerken AG. Seine Schwerpunkte in der SAP-Programmierung sind Schnittstellenimplementierungen, Web Dynpro ABAP und SAP-Workflow-Funktionen. Zuvor war er zwei Jahre bei einem internationalen Unternehmen (mit Sitz in Mountain View, Kalifornien, und

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.32 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Was kann die neue Software, und für wen ist sie geeignet?
  • Welche Geschäftsprozesse werden unterstützt, welche Technologien liegen zugrunde?
  • Die wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Migration
  • 2., aktualisierte Auflage

In diesem Buch finden Sie die Antworten:

1. Was kann SAP S/4HANA?
Sie lernen, was die Software Ihnen bringt und welche Geschäftsprozesse z.B. in SAP S/4HANA Finance (Simple Finance) abgedeckt werden. Erfahren Sie, wie sich die jüngste SAP-Lösung von den Klassikern SAP ERP und SAP R/3 unterscheidet.

2. Wie verläuft der Weg zu SAP S/4HANA?
Welche Implementierungs- und Migrationsszenarien bietet SAP an? Welche Erfolgsfaktoren lassen den Umstieg gelingen? Ein ausführliches Praxisbeispiel zeigt Ihnen die konkreten Schritte im Projekt.

3. Und wie funktioniert SAP S/4HANA?
So viel Technik wie nötig und so einfach wie möglich: Lernen Sie die zentralen technischen Konzepte (In-Memory-Computing, Cloud-Computing, intuitive User Interfaces mit SAP Fiori u.v.m.) kennen, und schätzen Sie ein, welchen Nutzen sie Ihnen bringen.


Aus dem Inhalt
  • Digitale Transformation
  • Die Datenbank SAP HANA
  • SAP Fiori und die UX-Strategie
  • Deploymentformen (Cloud/On-Premise)
  • Analysewerkzeuge (SAP Lumira/SAP BusinessObjects Analysis)
  • SAP Cloud Platform
  • Das Principle of One
  • SAP Integrated Business Planning
  • SAP S/4HANA Finance
  • Cash Management
  • Central Finance
  • Geschäftspartnerkonzept (Business Partner)

Über den Autor:

Ulf Koglin ist Mitglied des Vorstands bei der bpc AG, die er 1999 mitgegründet hat. Er ist diplomierter Wirtschaftsmathematiker und seit seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg im Jahr 1994 mit der ERP-Software von SAP vertraut. Als Projektleiter verantwortete er zahlreiche Einführungsprojekte insbesondere bei Kunden aus dem öffentlichen Sektor und der Versorgungswirtschaft. Zu seinen fachlichen Kerngebieten gehören die Themen Vertragskontokorrent und Rechnungswesen.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.89 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Meistern Sie die Umstellung auf den neuen Bilanzierungsstandard
  • Management und Bewertung von Miet- und Leasingverträgen in SAP Real Estate Management (RE)
  • Customizing und Integration in die Anlagenbuchhaltung

1. Verträge bearbeiten

Erfahren Sie, wie Sie komplexe vertragliche Regelungen in SAP RE abbilden. Von den Vertragsgegenständen über Zahlungskonditionen bis hin zu Kündigungs- und Verlängerungsoptionen lernen Sie Funktionen und Customizing kennen.

2. Verträge bewerten
Wie bewerten Sie Miet- und Leasingverträge für die Bilanz parallel nach mehreren Rechnungslegungsvorschriften? Wie werden Leasingraten, Kosten, Anreizzahlungen und andere Sonderkonditionen in die Bewertung einbezogen?

3. Mit konkreten Bewertungsbeispielen
Bilanzielle Bewertungen und Buchungen werden anhand zahlreicher Beispiele transparent und nachvollziehbar dargestellt. Detaillierte Anleitungen und Screenshots zeigen Ihnen, welche Einstellungen Sie vornehmen müssen.


Aus dem Inhalt:


  • Leasing- und Serviceverträge
  • Vertragspartner und -gegenstände
  • Kündigungsregeln und Verlängerungsoptionen
  • Mieten und Leasingraten festlegen und buchen
  • Bewertung nach IFRS 16, US-GAAP ASC 842, FASB 13 und HGB
  • Kontenfindung im Detail
  • Verträgsänderungen und Neubewertungen
  • Integration in die Anlagenbuchhaltung
  • Reporting und Bilanzvorbereitung
  • SAP S/4HANA Cloud for Contract & Lease Management

Über die Autoren:


Dr. Anke Köppe leitete bei SAP den Development Support für das Produkt SAP Real Estate Management. Sie begann ihre Laufbahn 1990 in den Bereichen Beratung und Vertrieb Rechnungswesen. 1995 wechselte sie in die Entwicklung des SAP Real Estate Management. Auch dort arbeitete sie eng mit Kunden zusammen. Sie entwickelte Schulungsunterlagen, hielt Schulungen und trat regelmässig auf Kongressen auf. Als Managerin des Development Support Teams Real Estate war sie massgeblich an der Konzeption und Entwicklung der bilanziellen Bewertung von Leasingverträgen beteiligt.

Sabine Toman arbeitet seit 1999 bei SAP und ist dort als Principal Consultant tätig. In einer Vielzahl von Einführungsprojekten hat sie umfangreiche Erfahrungen auf allen Gebieten des SAP Real Estate Management, unter anderem auch im Vertragsmanagement, gesammelt. Neben der Beratung bei der Produkteinführung befasst sie sich mit der Entwicklung kundenspezifischer Zusatzlösungen und betreut die SAP-Standardschulungen im Bereich SAP RE.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.96 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.78 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.03 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Geschäftsprozesse vom Design bis zur Produktivsetzung verwalten
  • Die neue Lösungsdokumentation in SAP Solution Manager 7.2
  • Alle neuen Konzepte verständlich erklärt: Lösung, Branches, Bibliotheken u. v. m.

1. Von der Geschäftsanforderung bis zur Administration

Ein Tool für alle! Der Autor zeigt Ihnen anhand eines durchgängigen Beispiels, wie der SAP Solution Manager alle Beteiligten unterstützt: von der Modellierung der fachlichen Anforderungen bis hin zur Umsetzung und dem Betrieb der Prozesse.

2. Architektur der Lösungsdokumentation
Mit diesem Buch finden Sie sich leicht in der neuen Lösungsdokumentation zurecht. Sie erfahren, wie Sie die verschiedenen Bibliothekselemente anlegen und verwalten, wie Sie mit den Branches arbeiten und was es mit der Prozesshierarchie auf sich hat.

3. Konfiguration und Best Practices
Prozessschrittbibliothek, Kollaborations- und Prozessdiagramme u. v. m. - die Konfiguration jedes Elementes der Lösungsdokumentation wird ausführlich beschrieben. Profitieren Sie von den praktischen Erfahrungen des Autors, der Ihnen wichtige Empfehlungen gibt und Sie vor typischen Fallstricken bewahrt.


Aus dem Inhalt:


  • Architektur der Lösungsdokumentation
  • Abbildung des Prozesslebenszyklus
  • Modellierung für Fachabteilungen, Lösungsarchitekten, Entwickler, Testmanager und Administratoren
  • Prozessorientiertes Anforderungsmanagement
  • Bibliotheken und Prozesshiarchie
  • Allgemeine Diagramme, Kollaborations- und Prozessdiagramme
  • Branches, Standorte und Umfänge

Über den Autor:


Michael Demuth hat als Chief Support Architekt bei der SAP SE eine grosse Zahl von IT-Projekten für international agierende Unternehmen in Europa, Amerika und Asien durchgeführt. Seit 2016 hat er bei der SAP SE eine inaktive Rolle im Rahmen eines Vorruhestandprogramms eingenommen und arbeitet seitdem weiter als Berater im Rahmen von SAP-Solution-Manager-bezogenen Implementierungen. Bei der SAP SE war Michael Demuth seit 1988. Bevor er acht Jahre im Active Global Support arbeitete, entwickelte er das Change-Request-Management-Framework. Andere Rollen, die er bei SAP innehatte, waren Produktmanager von Software-Logistik und Entwickler von SAP-NetWeaver-ABAP-Werkzeugen. Michael Demuth studierte Mathematik und Linguistik an der RWTH Aachen.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.73 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Know-how zum neuen Programmiermodell für SAP S/4HANA
  • CDS-Views entwickeln und Datenmodelle erstellen
  • Für Suchen, transaktionale und analytische Anwendungen

1. Schritt für Schritt zum CDS-View

Programmieren Sie Ihren ersten CDS-View! Die Autoren zeigen Ihnen, wie Sie vorgehen müssen, wie Sie die Entwicklungswerkzeuge einsetzen und wie Sie den View in Open-SQL-Abfragen verwenden.

2. Virtuelles Datenmodell in SAP S/4HANA
Lernen Sie wie die transaktionale und die analytische Infrastruktur von SAP S/4HANA aufgebaut sind und wie Sie transaktionale Objekt- und Serviceanwendungen mit CDS entwickeln.

3. Erweiterungen, Suche, Testautomatisierung
Nutzen Sie CDS z. B. auch für Wertehilfen, Erweiterungen und automatisierte Tests, oder kontrollieren Sie mit der Data Control Language (DCL) und CDS, wer auf Selektionsergebnisse zugreifen darf.


Aus dem Inhalt


  • CDS und SAP HANA
  • CDS-Syntax und -Sprachelemente
  • ABAP Editor in Eclipse
  • Hierarchien
  • Performanceoptimierung
  • Propagationslogik
  • Suchfunktionen
  • ABAP-Managed Database Procedures
  • Analytische Queries in CDS
  • Zugriffskontrollen implementieren
  • Testautomatisierung für CDS-Views
  • Problembehandlung

Über die Autoren:


Renzo Colle verantwortet aktuell in der zentralen Architekturgruppe das Programmiermodell für SAP S/4HANA. Er hat Wirtschaftsmathematik an der Universität Karlsruhe studiert und ist seit 20 Jahren bei SAP in unterschiedlichsten Bereichen und Rollen tätig. Seine Laufbahn bei SAP startete er als Entwickler in der strategischen Kundenentwicklung. Danach war er unter anderem im SAP Extended Warehouse Management tätig. In SAP Business ByDesign verantwortete er den Logistikbereich und war leitender Architekt der ByDesign Plattform für Cloud-Anwendungen. Als Erfinder des Business Object Processing Frameworks beschäftigt er sich seit über 15 Jahren mit modellgetriebener Softwareentwicklung und transaktionalen Anwendungen.

Ralf Dentzer arbeitet seit einigen Jahren in der zentralen Architekturgruppe der SAP S/4HANA Suite mit einem Schwerpunkt auf der Verwendung von Core Data Services in SAP S/4HANA. Vor mehr als 20 Jahren begann er seine Tätigkeit bei SAP. Er entwickelte Anwendungen im Bereich Personalwirtschaft für SAP R/3, SAP ERP und SAP BusinessByDesign. Danach verlagerten sich seine Aufgaben zu Fragen der Gesamtarchitektur für neue Lösungen. Ralf Dentzer studierte Mathematik und promovierte an der Universität Heidelberg. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.

Jan Hrastnik ist Mitglied des Architekturteams der Suite und widmet sich dort den Schwerpunktthemen Virtuelles Datenmodell und der Verwendung von Core Data Services in ABAP-Anwendungen. Er arbeitet seit über 15 Jahren in unterschiedlichen Entwicklungsbereichen von SAP. Zu Beginn seiner Tätigkeit unterstützte er zahlreiche Kundenprojekte aus der Automobilindustrie. Im Anschluss daran arbeitete er in der SCM Entwicklung von SAP Business ByDesign. Herrn Hrastniks Tätigkeit konzentrierte sich dabei zunächst auf die Entwicklung der für die Produktionsprozesse erforderlichen Stammdaten, ehe er übergreifende Expertenaufgaben in zentralen Architekturthemen übernahm. Im Anschluss arbeitete Herr Hrastnik an der Employee-Central-Lösung von SuccessFactors und in der nativen SAP-HANA-Anwendungsentwicklung.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.87 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Einfacher entwickeln mit dem Business Object Processing Framework
  • Business-Objekte verwenden, anlegen und erweitern
  • Entwickler-Know-how für SAP S/4HANA

1. ABAP-Entwicklung leicht gemacht

Sie werden nie wieder ohne BOPF programmieren wollen! Erfahren Sie, wie Sie das Framework bei der Anwendungsentwicklung unterstützt: von den Eigenschaften und Funktionen eines Business-Objekts bis hin zum Testen und Debugging.

2. Business-Objekte anlegen und erweitern
Die Autoren zeigen Ihnen, wie Sie Knoten und Unterknoten anlegen sowie Abfragen und Assoziationen definieren. Sie lernen das Arbeiten mit Validierungen, Ermittlungen und Aktionen und die Einrichtung von Berechtigungen. Alle Aufgaben werden Ihnen sowohl in den ABAP Development Tools in Eclipse als auch im SAP GUI gezeigt.

3. Fit für SAP S/4HANA
Starten Sie mit der Entwicklung für die neue SAP Business Suite! Anhand eines praktischen Beispiels sehen Sie, wie das Zusammenspiel von BOPF, CDS und SAP Fiori im neuen ABAP-Programmiermodell funktioniert.


Aus dem Inhalt:


  • BOPF und seine Rolle bei der Entwicklung für SAP S/4HANA
  • Aufbau eines Business-Objekts
  • Architektur der Consumer-API
  • Business-Objekte lesen, anlegen und erweitern
  • Abfragen, Assoziationen und Aktionen aufrufen und anlegen
  • Knoten, Validierungen und Ermittlungen definieren
  • Business-Objekte testen und debuggen
  • BOPF in Eclipse und SAP GUI
  • Zusammenspiel mit Core Data Services (CDS) und SAP Fiori

Über die Autoren:


Felix Roth ist Trainer, Entwickler und Berater mit Herzblut und im kompletten ABAP-Technologie-Umfeld zu Hause. Aktuell ist er als selbstständiger Berater unter dem Namen LOOP AT Consulting tätig. In seiner Position berät er Kunden in den verschiedensten Entwicklungsprojekten und beschäftigt sich massgeblich mit den neuesten SAP-Technologien. Seit 2014 hält Felix Roth regelmässig SAP-Schulungen für die Integrata AG. Er ist Autor des Buches "ABAP Objects - Das umfassende Handbuch", das 2016 bei SAP PRESS erschienen ist.

Stefan Stöhr ist Software-Entwickler für ABAP und Java bei der X-CASE GmbH. Seine Hauptaufgabe ist die Entwicklung von Anwendungen auf der SAP Cloud Platform sowie die Erforschung von euen SAP-Technologien. Darüber hinaus hält er SAP-Schulungen für die Integrata AG und arbeitet bei der Erstellung von Schulungsunterlagen mit.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.81 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Neue Geschäftsfelder erschliessen, Digitalisierung und Energiewende meistern
  • Eine bedarfsgerechte IT-Infrastruktur aufbauen
  • SAP-Lösungen richtig einsetzen und nutzen

1. Neue Geschäftsmodelle unterstützen
Schaffen Sie eine solide IT-Infrastruktur, um auf geänderte Marktanforderungen zu reagieren. Die Autoren zeigen Ihnen, wie Sie SAP HANA, die SAP Cloud Platform sowie SAP Leonardo in der Versorgungswirtschaft nutzen. Sie erfahren auch, welche Rolle Big Data und Machine Learning spielen können.

2. Der Kunde im Mittelpunkt
Gewinnen Sie den Kampf um den Kunden. Das geht nur, wenn Sie einen reibungslosen Kundenservice bieten und Produkte wie auch Dienstleistungen effizient abrechnen. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie z.B. das SAP Hybris Cloud Portfolio für Ihre kundenbezogenen Prozesse nutzen. Auch Datensicherheit und Datenschutz kommen nicht zu kurz.

3. SAP-Lösungen für Netz, Energieerzeugung und Messstellenbetrieb
Die Herausforderungen für Energieversorger sind vielfältig: von der dezentralen Energieerzeugung über Anreizregulierung, den Ausbau von Transportnetzen, das Portfoliomanagement und die Instandhaltung bis hin zu intelligenten Messeinrichtungen. Lesen Sie, wie Sie diese Aufgaben mit SAP-Werkzeugen bewältigen.


Aus dem Inhalt
  • SAP HANA
  • SAP Cloud Platform
  • SAP Leonardo
  • SAP Hybris Cloud Portfolio/SAP Hybris Revenue Cloud
  • SAP S/4HANA (On-Premise, Hybrid, Cloud)
  • Cloudangebot zur Marktkommunikation
  • Verteilnetz und Infrastrukturmanagement
  • Intelligente Messsysteme/Messstellenbetrieb
  • Kapital-, Portfolio- und Projektmanagement
  • Instandhaltung/Asset Management
  • Risikomanagement und Regulation im Energiehandel
  • Sicherheit, Berechtigungen und Datenschutz

Über die Autoren
Michael Utecht arbeitet derzeit als Director Digital Business, CVS Utilities (Presales/Business Development) der SAP Deutschland SE & Co.KG. In den letzten 22 Jahren konnte er in der IT- und Software-Beratung vielfältige Erfahrungen in der Versorgungswirtschaft sammeln. Mit einer Berufsausbildung zum Facharbeiter für Datenverarbeitung und anschliessendem Studium der Wirtschaftsinformatik (FH) hat er die Grundlagen seiner beruflichen Laufbahn gelegt. Anschliessend übernahm er verschiedene Rollen in der IT-Beratung und wechselte schliesslich in das SAP-Umfeld. Zunächst zumeist international tätig, konzentrierte sich Michael Utecht in den letzten 11 Jahre auf den deutschsprachigen Raum der Versorgungsindustrie. Derzeit beschäftigt sich Michael Utecht vor allem mit dem Wandel von Geschäfts- und Marktanforderungen in der deutschen Energiebranche und den entsprechenden Softwarelösungsangeboten von SAP. Die Methoden und Erfahrungen zur Umsetzung neuer Unternehmensarchitekturen bei Energieversorgern, die er dabei gewonnen hat, gibt er in diesem Buch an Sie weiter.

Tobias Zierau ist Vorstandsvorsitzender der best practice consulting AG (bpc AG) und seit nunmehr zwanzig Jahren für die Ver- und Entsorgungswirtschaft im SAP-Umfeld tätig. Seine berufliche Laufbahn begann Tobias Zierau mit einer Ausbildung zum Gross- und Aussenhandelskaufmann in einem Hamburger Systemhaus. Ein Studium zum Diplom-Kaufmann an der Universität Hamburg schloss er direkt an. Neben der Vorstands- und Beratungstätigkeit war er bei der Veröffentlichung von mehreren Büchern zu unterschiedlichen SAP-Themenstellungen beteiligt.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.72 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Effektives Projektmanagement und technische Schritte
  • Upgrade von ABAP- und Java-Systemen, Datenbanken und SAP S/4HANA
  • Alle aktuellen Tools und wertvolle Best Practices

1. Gute Planung von Anfang an
Profitieren Sie von der Erfahrung der Autoren aus zahlreichen Upgrade-Projekten, und lernen Sie Best Practices für Vorbereitung und Umsetzung kennen. Unsere Trickkiste hat Vorgehensweisen für jede Anforderung zu bieten: Schattensystem, Modifikationsabgleich, Change Freeze, Delta-Upgrade u.v.m.

2. Werkzeuge und Helfer
Von Maintenance Planner über SWPM und SUM bis hin zu applikationsspezifischen Tools stellt SAP jede Menge Hilfsmittel zur Verfügung. Wie Sie diese effektiv einsetzen und welches Know-how Sie auch bei Guided Procedures noch mitbringen müssen, erfahren Sie in diesem Buch.

3. Für jedes System die richtigen Schritte
Ob SAP ERP, S/4HANA, BW, Enterprise Portal, Process Orchestration oder Datenbanken wie SAP HANA und Oracle - ein Upgrade verläuft nie völlig gleich. Lernen Sie, wie Sie bei den unterschiedlichen Lösungen vorgehen und was Sie bei Upgrades in integrierten Systemlandschaften beachten müssen.


Aus dem Inhalt

  • Updates, Upgrades, Migration und Transition
  • Abbildung des Prozesslebenszyklus
  • Release-Management für SAP-Lösungen
  • Upgrade-Projekte planen und durchführen
  • Upgrade-Werkzeuge (z.B. Software Provisioning Manager und Software Update Manager)
  • Upgrade von SAP ERP und SAP S/4HANA
  • Upgrade von SAP Business Warehouse (BW)
  • SAP Enterprise Portal und SAP PI/PO
  • SAP HANA, Oracle und DB2
  • Unicode-Konvertierung
  • Umstieg auf SAP S/4HANA und SAP BW/4HANA

Über die Autoren:

Alexander Brocke ist seit 2007 bei der Lynx-Consulting GmbH tätig, heute als Senior Consultant SAP-Technologie. Er berät die IT-Abteilungen namhafter grosser und mittelständischer Kunden. Im Vordergrund stehen für ihn dabei immer die Zentralisierung der IT-Infrastruktur sowie die zukunftsorientierte Ausrichtung (auch hybrider) Infrastrukturen in Anlehnung an die von SAP vorgegebenen Support-, Wartungs- und Softwarestrategien. Als zertifizierter SAP-Berater und Projektmanagement-Fachmann führte er unzählige SAP-Upgradeprojekte (vornehmlich SAP ERP/SRM/CRM), (Unicode-)Konvertierungen und Datenbankmigrationen durch, in denen er die Rolle des technischen Projektleiters, Ansprechpartners oder Coach übernahm. Das Aufbereiten und Weitergeben von Wissen, kombiniert mit tiefgehenden, praktischen Erfahrungen, sind wesentliche Bestandteile seines Berufsalltags. Auch im Rahmen der Fort- und Weiterbildung junger Neueinsteiger bringt Alexander Brocke seine gesamte Expertise ein, die er nun auch in dieses Buches einfliessen lässt.

Jessika Kringel verfügt über 15 Jahre Erfahrung im Bereich SAP-Technologie. Seit 2013 ist sie in diesem Umfeld als Senior Consultant für die INDICO-SOLUTIONS GmbH tätig. Ihr breitgefächertes Wissen zu den Aufgaben im Rahmen der SAP-Basisadministration kombiniert sie mit anwendungsspezifischem Know-how aus den Kernbereichen SAP Business Warehouse, SAP BusinessObjects, SAP Process Orchestration und SAP HANA. In diversen Kundenprojekten kümmerte sie sich um Konzeption, Installation, Lifecycle Management und Upgrades von SAP-Systemen. Ausserdem führte sie Unicode-Konvertierungen sowie Datenbank- und SAP-HANA-Migrationen durch. Als zertifizierte Projektmanagement-Fachfrau legt sie dabei stets Wert auf eine ganzheitliche Beratung. Jessika Kringel absolvierte ein duales Studium der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (Mannheim) und sammelte bereits in dieser Zeit erste Erfahrungen mit der SAP-Technologie als SAP-Basisadministratorin, die sie im operativen Geschäft auf Kundenseite immer weiter vertiefen konnte.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.16 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Das umfassende Handbuch für Prüfer und Administratoren
  • Systemsicherheit, Protokollierung und Berechtigungsverwaltung
  • Mit praktischen Checklisten und Anleitungen zum Download

1. Methoden und Werkzeuge
Lernen Sie, wie Sie mit dem SAP-System arbeiten, um die erforderlichen Prüfungen durchzuführen. Sie erfahren, welche Werkzeuge Ihnen dazu direkt im System zur Verfügung stehen und welche Tools Sie zusätzlich verwenden können. Entdecken Sie z.B. die Vorteile von SAP Access Control und SAP Enterprise Threat Detection!

2. Alle wichtigen Sicherheitsbereiche
Von der allgemeinen Systemsicherheit über sichere RFC-Verbindungen bis hin zur Absicherung der SAP-HANA-Datenbank: Alle wichtigen Komponenten von SAP-Systemlandschaften werden kritisch unter die Lupe genommen.

3. Nützliche Checklisten
Dank praktischer Checklisten zum Herunterladen für alle Prüfungsaufgaben sind Sie auf alle Fragen vorbereitet. Ausführliche Anleitungen ermöglichen es Ihnen, alle erforderlichen Schritte lückenlos durchzuführen.


Aus dem Inhalt

  • Umgang mit dem SAP-System
  • Werkzeuge zur Prüfung
  • Aufbau von SAP-Systemen und -Landschaften
  • Allgemeiner Systemsicherheit
  • Protokollierung
  • Sichere Remote Function Calls
  • Ordnungsmässige Verbuchungsvorgänge
  • Benutzerauswertungen
  • Sichere Eigenentwicklungen
  • Berechtigungskonzept
  • Sicherheit von SAP HANA

Über den Autor
Thomas Tiede befasst sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Thema SAP-Sicherheit. Als Geschäftsführer der auf IT- und SAP-Sicherheit spezialisierten IBS Schreiber GmbH hat er zahlreiche Sicherheitsprüfungen durchgeführt sowie Sicherheits- und Berechtigungskonzepte implementiert. Als Dozent hält er Seminare und Vorträge zu diesen Themen, u.a. im Rahmen der Zertifizierung "Certified Auditor for SAP-Systems", die die IBS Schreiber GmbH zusammen mit dem ISACA Germany Chapter anbietet. Thomas Tiede war massgeblich an der Entwicklung der GRC-Software CheckAud for SAP-Systems sowie am RuleSet Update-Service for SAP Access Control beteiligt. Die bisherigen Auflagen seines Buches sind unter dem Titel "OPSAP - Ordnungsmässigkeit und Prüfung von SAP-Systemen" erschienen.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.61 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Ihr Begleiter für den erfolgreichen Einsatz von SAP S/4HANA Sales
  • Funktionen und Prozesse im Detail erklärt
  • Zusammenspiel mit Produktion, Materialwirtschaft und Finanzwesen

1. Organisationseinheiten und Stammdaten
Lernen Sie, wie Sie Ihre Unternehmensstrukturen passgenau in SAP abbilden. Der neue Geschäftspartner in SAP S/4HANA, der Materialstamm und weitere für den Vertrieb unverzichtbare Stammdaten werden umfassend erklärt.

2. Zentrale Vertriebsfunktionen
Preisfindung, Nachrichtenfindung, Materialfindung, Cross-Selling und vieles mehr: So nutzen Sie die SAP-Funktionen für die Auftragsabwicklung. Ausserdem zeigt Ihnen dieses Buch, wie Sie Ihre KPIs mit Embedded Analytics im Blick behalten.

3. Effektive Vertriebsprozesse
Lernen Sie, gut abgestimmte Prozesse zu definieren, z.B. für Terminauftragsabwicklung oder Kundeneinzelfertigung. Sie erfahren, wie SAP S/4HANA Sales mit Produktion, Materialwirtschaft und Finanzwesen zusammenspielt.


Aus dem Inhalt

  • Organisationsstrukturen im Vertrieb
  • Stammdaten im Vertrieb
  • Preisfindung und Nachrichtenfindung
  • Versandterminierung
  • Verfügbarkeitsprüfung
  • Cross-Selling
  • Reklamationsabwicklung
  • Terminauftragsabwicklung
  • Kundeneinzelfertigung und Produktfertigung
  • Reporting und Analysen mit SAP S/4HANA Embedded Analytics
  • Einsatz von SAP Fiori im Vertrieb
  • Migration auf SAP S/4HANA

Über die Autoren:
Alena Bauer ist Teamleiterin Business Communication bei der PIKON Deutschland AG. 2007 begann sie ihre berufliche Laufbahn als Beraterin im Bereich ERP mit dem Schwerpunkt SD. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in der Aufnahme betriebswirtschaftlicher Anforderungen sowie Konzeption und Modellierung effizienter Lösungen und Prozesse im Bereich SD und MM. Dabei wurde immer deutlicher, dass komplexe Projekte nur dann erfolgreich sind, wenn die Kommunikation der Veränderungen Bestandteil des Projektmanagement ist. Seit 2012 begleitet Frau Bauer mit individuellen Kommunikationskonzepten die Kunden der PIKON in allen Projektphasen.

Fatjon Hoxha arbeitet seit 2011 bei der PIKON Deutschland AG und ist im Bereich ERP Teamleiter Logistik. Er unterstützt die Kunden der PIKON in der Konzeption und Realisierung neuer Fachanforderungen in der Logistik. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Vertrieb und Versand, Materialwirtschaft und Einkauf. Im Rahmen seiner Tätigkeit in internationalen SAP-Einführungs- und Rollout-Projekten hat er branchenübergreifende Projekterfahrung im Prozess Order to Cash gesammelt.

Jochen Scheibler ist Vorstand der PIKON Deutschland AG, eines Beratungs- und Softwareunternehmens der PIKON International Consulting Group. Das Unternehmen hat weitere Landesgesellschaften in Belgien und in UK. Er arbeitet seit 1994 im Bereich der prozessorientierten SAP-Einführung und gründete das Unternehmen 1996 mit seinem Partner Jörg Hofmann. Die Strategie der prozessorientierten SAP-Einführung stellt die bereichsübergreifende Kooperation im Unternehmen über die Funktionsorientierung sicher und ist die ideale Basis zur Entwicklung von system- und unternehmensübergreifenden Geschäftsprozessen. Die PIKON hat ihre Strategie auf die Geschäftsfelder ERP, Business Intelligence und Custom Development ausgerichtet. In den letzten Jahren hat Jochen Scheibler in interdisziplinären Teams neue Ansätze für die interne Kommunikation entwickelt. Dabei geht es darum, Mitarbeiter für komplexe Projekte (wie z.B. die Einführung von SAP) zu begeistern. Denn nur wenn das gelingt, werden Funktionen und Prozesse einer Software ihren vollen Nutzen für die Unternehmen entfalten.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.51 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Discovery- und Designer-Komponente von SAP Lumira 2.0
  • Von der schnellen Datenauswertung bis zu umfassenden Applikationen
  • Reportingfunktionen Schritt für Schritt erklärt

1. ... Sonst ändert sich nichts?
Aus zwei Tools wird nun eins, aber das ist noch nicht alles: Mit Version 2.0 warten sowohl die Designer- als auch die Discovery-Komponente mit neuen Funktionen auf. Lernen Sie etwa den Zugriff über das SAP Fiori Launchpad, die Anbindung neuer Datenquellen oder die Verwendung von Composites kennen.

2. Architektur und Integration
Erfahren Sie, wie die beiden Komponenten technisch umgesetzt sind und was das für das Zusammenspiel bedeutet. Vor allem für SAP Lumira Discovery müssen Sie einen Technogiewechsel beachten.

3. Integrierte Szenarien
Von der fachlichen Analyse Ihrer Daten bis zur Erstellung komplexer Webapplikationen: Anhand eines durchgängigen Beispiels sehen Sie, wie Sie ganz unterschiedliche Anforderungen mit SAP Lumira umsetzen können.


Aus dem Inhalt
  • SAP Lumira 2.0 im BI-Portfolio von SAP
  • Installation und Konfiguration
  • Erste Schritte
  • Datenzugriff
  • Datenaufbereitung
  • Charts, Dashboards und Storys
  • Components und Composites
  • Storys und Applikationen veröffentlichen
  • Eigene Entwicklungen mit Scripting und Software Development Kit (SDK)
  • Mobiles Reporting
  • Integration

Über die Autoren

Daniel Lauer stieg im Januar 2016 bei SAP als Masterand im Bereich Big Data & Cloud Analytics ein. Nach Abschluss seines Studiums der Wirtschaftsinformatik wurde er im Oktober 2016 als Consultant in das Team übernommen. Seitdem arbeitet er in Projekten zu verschiedenen Produkten des SAP-BusinessObjects-Lösungsportfolios, sowie im Bereich der SAP-HANA-Modellierung.

Stefan Merkt arbeitet als Experte für Analytics und Design Studio bei SAP SE. Im Rahmen zahlreicher Projekte in diversen Industriezweigen unterstützt er SAP-Kunden beim Design, der Implementierung und Optimierung unternehmensweiter Reporting-Lösungen. Darüber hinaus begleitet er regelmässig die kundenseitige Validierung neuer SAP-Produkte. Neben den genannten Schwerpunkten widmet sich Herr Merkt im Rahmen eines Fellowships im SAP Innovation Center verstärkt Innovationsthemen im Kontext von SAP HANA und befasst sich darüber hinaus mit Themen aus dem Bereich Predictive Analytics. Er kam als Quereinsteiger aus dem konstruktiven Ingenieurbau mit einem zusätzlichen Masterabschluss im Bereich Wirtschaftsinformatik zu SAP SE. Er hat zwei Kinder und lebt mit seiner Familie in der Nähe von Köln.

Harald Anton Müller arbeitet derzeit als Senior Solution Architect im Bereich Analytics bei SAP SE. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Business Intelligence, Software- und Systemarchitektur, Projektmanagement und -durchführung in allen Phasen und Softwareentwicklung aus zahlreichen internationalen Projekten im In- und Ausland in verschiedensten Industriezweigen (z. B. Automobilindustrie, Finanzdienstleistungen, öffentlicher Dienst, Handel, Telekommunikation, Energieversorger, Service, Medizintechnik und IT/Software). Dabei geniesst er bei vielen Kunden den Status eines Trusted Advisors. Er begleitet SAP-Kunden bei der Einführung und Validierung neuer Produkte als zertifizierter Rampup-Coach und steht neuen Kollegen als Mentor zur Seite. Herr Müller tritt darüber hinaus auf internationalen Konferenzen, wie z. B. der SAP TechEd, als Sprecher auf und hält Schulungen zu verschiedenen SAP-Produkten.Er sieht seine Stärken darin, komplexe Probleme und Fragestellungen zu vereinfachen und darzustellen, sowie darin, die beste Lösung für spezifische Fachanforderungen oder technische Probleme, auch mit massgeschneiderten Lösungen, zu finden. Harald Anton Müller ist

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.35 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Der umfassende Leitfaden für die Vorbereitung, Einrichtung und Integration
  • Systemkonvertierung, Landschaftstransformation und Neuimplementierung
  • Ob Cloud oder On-Premise - detaillierte Anleitungen und Best Practices für alle Szenarien

1. Cloud, On-Premise und hybride Szenarien
Lernen Sie die verschiedenen Betriebsmodelle für SAP S/4HANA kennen, und erfahren Sie, worin sich das Vorgehen bei der Migration jeweils unterscheidet.

2. Entscheidungshilfen und praktische Beispiele
Vergleichen Sie dank praxisorientierter Beispiele die unterschiedlichen Anforderungen und deren Umsetzung, und entscheiden Sie, welche Methode für Ihren Umstieg auf SAP S/4HANA am besten passt.

3. Migrationsszenarien und -tools im Detail
Konvertierung, Neuimplementierung oder Transformation - erfahren Sie, wie Sie die einzelnen Migrationsszenarien optimal umsetzen und dabei Tools wie das SAP S/4HANA Migration Cockpit und den SAP S/4HANA Migration Object Modeler nutzen.


Aus dem Inhalt

  • Cloud, On-Premise und Hybrid
  • Systemkonvertierung, Neuimplementierung, Transformation
  • Vorbereitung des Umstiegs auf SAP S/4HANA
  • SAP Activate
  • Testsysteme und Modellfirma
  • Migration in die Public Cloud
  • Installation und Konfiguration
  • Integration mit SAP Ariba und SAP SuccessFactors
  • SAP Fiori einrichten
  • Rapid Data Migration

Über die Autoren:

Frank Densborn arbeitet seit 2004 bei SAP, heute als Produktmanager für SAP S/4HANA Cloud im kalifornischen Palo Alto. Seine Schwerpunktgebiete sind die Datenmigration für Neuimplementierungen und die Migration in die Cloud. Er arbeitete vorher im Bereich Enterprise Information Management (EIM) und brachte die Rapid-Data-Migration-Lösungen ins Portfolio. Zuvor entwickelte er als Projektleiter SAP-Best-Practices-Pakete für BusinessObjects und war massgeblich an der Entwicklung der Datenmigrationslösung mit SAP Data Services beteiligt. Ausserdem arbeitete er mehrere Jahre in der Entwicklung und dem Support für die Legacy System Migration Workbench (LSMW) und betreute Datenmigrationsprojekte bei Kunden. Frank Densborn studierte Mathematik, Physik und Informatik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

Frank Finkbohner ist bei SAP Product Owner für die Entwicklung des vordefinierten SAP-S/4HANA-Cloud-Datenmigrations-Contents für das SAP S/4HANA Migration Cockpit. Er arbeitet seit 1999 für die SAP, davon 13 Jahre in der SAP-Beratung, wo er Kunden u.a. bei der Entwicklung und Erweiterung von ABAP-Anwendungen unterstützte. Dabei konzentrierte er sich schon frühzeitig auf den Bereich der Datenmigration. Im Rahmen zahlreicher Kundenprojekte setzte er die gesamte Bandbreite an Werkzeugen und Techniken der SAP-Datenmigration ein (z.B. LSMW, Batch Input, BAPI, IDoc, Rapid Data Migration). Als Projektmanager von Datenübernahmeprojekten hat er seine eigene Methode der Strukturierung von Migrationsprojekten in Arbeitspakete (SEAMAP) entwickelt und auch erfolgreich in seinen Kundenprojekten angewendet. Nach seinem Wechsel 2012 in die SAP-Entwicklung war er bis 2016 Projektleiter und Delivery Manager für die Rapid-Deployment-Lösung rapid data load for SAP Hybris Marketing. Seit 2015 ist er für die Entwicklung des SAP-S/4HANA-Cloud-Datenmigrations-Contents zuständig. Frank Finkbohner hat einen Abschluss als Diplom-Informatiker von der Fachhochschule Fulda und einen Abschluss als Diplom-Wirtschaftsingenieur von der Hochschule Esslingen.

Dr. Jochen Freudenberg ist Leiter der Abteilung "Development Landscape Management - Architecture", die sich mit der Definition von Systemlandschaften für die SAP-Softwareentwicklung beschäftigt. Das Team kümmert sich ebenfalls um die Vorbereitung der technischen Auslieferung von SAP-Anwendungen.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.28 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Datenaustausch zwischen SAP- und Microsoft- Produkten, z.B. Excel, SharePoint und Power BI
  • SAP Gateway, SAP API Business Hub, SOAP, .NET Connector u. v. m.
  • Betrieb von SAP-Lösungen auf der Microsoft-Plattform

1. Excel, Outlook, SharePoint & Co.
Lernen Sie, wie Sie Daten innerhalb von SAP ERP über SharePoint ändern, Microsoft Outlook in Ihre SAP-Workflows einbeziehen und Excel-Dateien auf der Basis von SAP-Daten erstellen können. Anhand von praktischen Beispielen zeigen Ihnen die Autoren für jedes dieser Szenarien, welche Technologien sich eignen und wie Sie bei der Integration vorgehen.

2. Business Intelligence ohne Grenzen
Auch im Reporting können Sie von den Integrationsmöglichkeiten profitieren. Erfahren Sie beispielsweise, wie Sie SAP-BusinessObjects-Berichte in SharePoint einbinden oder Daten aus SAP HANA mit Microsoft Power BI visualisieren.

3. Infrastruktur und Betrieb
Ob Sie Ihre SAP-Systeme auf Windows Server betreiben oder mit Microsoft Azure und SAP Cloud Platform in die Cloud gehen wollen - in diesem Buch erfahren Sie, was Sie bei der Konfiguration der Infrastruktur und ihrem Betrieb beachten müssen.


Aus dem Inhalt
  • Integrationsszenarien und -technologien
  • SAP Gateway und OData
  • RFC und .NET Connector
  • SOAP-Webservices
  • SAP API Business Hub
  • Add-ons von Drittanbietern
  • Integrierte Business Intelligence
  • Windows Server
  • Microsoft Azure
  • Technologievergleich und Entscheidungshilfe

Über die Autoren
Holger Bruchelt arbeitet als technologischer Berater für das Thema SAP auf Azure bei Microsoft. In dieser Funktion versucht er, Brücken zwischen SAP und Microsoft zu bauen und den Mehrwert der Verwendung beider Welten aufzuzeigen. Er ist SAP- bzw. Microsoft-Ansprechpartner in der Arbeitsgruppe "SAP-Microsoft-Integration" der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG). Nach dem Studium der Physik an der Universität Tübingen und der Arizona State University begann er 2002 zunächst bei HP, ab 2005 bei SAP im Integrationsumfeld zu arbeiten. Zunächst war er als Technologieberater für SAP Enterprise Portal, dann als Regional Group Expert für SAP Gateway und Duet tätig. Vor seinem Wechsel zu Microsoft im Jahr 2017 arbeitete er im Product Management der SAP Cloud Platform mit Fokus auf SAP API Business Hub und SAP API Management.

Thomas Hucke leitet den Bereich Informationssysteme innerhalb der IT-Abteilung bei der Dyckerhoff GmbH in Wiesbaden. Im Rahmen dieser Tätigkeit ist er seit dem Jahr 2000 immer wieder mit dem Datenaustausch zwischen SAP und Microsoft in unterschiedlichen Umgebungen konfrontiert gewesen und hat verschiedene Integrationsprojekte geleitet. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern der Arbeitsgruppe "SAP-Microsoft-Integration" innerhalb der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG). Von 2014 bis 2017 war er Sprecher dieser Arbeitsgruppe. Thomas Hucke studierte Wirtschaftsinformatik an der TU Ilmenau.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.83 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.30 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Beschaffung: 1-2 Wochen (ohne Gewähr)

Die verschiedenen Tätigkeiten bei der Erstellung eines Einzelabschlusses werden ausführlich dargestellt. Dabei lernen Sie zum einen die notwendigen Abläufe kennen und erfahren, wo eine Optimierung Ihrer organisatorischen Prozesse erforderlich ist. Zum anderen zeigt Ihnen Jörg Siebert, wie Sie die technischen Möglichkeiten der Finanzbuchhaltung in SAP ERP ausschöpfen, Integrationsmöglichkeiten nutzen und wichtige Customizing-Einstellungen vornehmen.

Schedule Manager und Closing Cockpit
Lernen Sie die Vor- und Nachteile beider Tools kennen, und entscheiden Sie, welches für Ihre Abschlussbuchhaltung am besten geeignet ist.

Anlagevermögen
Erfahren Sie, wie Sie mit SAP Ihre Vermögensgegenstände verwalten und die Anlageninventur möglichst einfach durchführen können. Hier wird auch gezeigt, wie Sie Anlagen im Bau richtig einsetzen.

Umlaufvermögen
Nutzen Sie die Materialbewertung oder die Fremdwährungsbewertung in FI. Finden Sie heraus, wie Sie Wertberichtigungen auf Fremdforderungen umsetzen.

Passiva
Best Practices: Verwalten Sie mit SAP Ihre Rückstellungen, erstellen Sie einen Rückstellungsspiegel und setzen Sie die Accrual Engine bzw. die Dauerbuchungsbelege für die Rechnungsabgrenzung ein.

Konzernabschluss
Lernen Sie, welche Vorbereitungen Sie treffen sollten, um einen möglichst effizienten Konzernabschluss durchzuführen.


Aus dem Inhalt:

  • Strukturierung des Abschlussprozesses
  • Schedule Manager
  • Closing Cockpit
  • Anlagen im Bau
  • Anlageninventur
  • Umlaufvermögen
  • Fremdwährungsbewertung
  • Rückstellungsspiegel
  • Rechnungsabgrenzungen
  • Vorbereitung für den Konzernabschluss
  • Intercompany-Abstimmung
  • Accrual Engine
  • E-Bilanz

Über den Autor:

Jörg Siebert arbeitet seit 1996 im Bereich Rechnungswesen als Consultant, Trainer, im Vertrieb und im Produktmanagement. Die letzten 10 Jahre war er bei SAP in Walldorf tätig. Seit Oktober 2011 arbeitet er als selbstständiger Berater (Siebert Consulting, www.siebert-consulting.com). Neben der Zertifizierung SAP ERP 6.0 EHP4 sowie SAP SEM bildet ein Studium der Wirtschaftsinformatik mit anschliessender Spezialisierung zum Bilanzbuchhalter seinen fachlichen Hintergrund.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.77 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Beschaffung: 2-5 Tage (ohne Gewähr)

Dabei machen die Autoren nicht vor Modulgrenzen halt: Auch das Zusammenspiel mit Produktion, Materialwirtschaft, Finanzwesen, Controlling sowie mit BW und CRM werden fundiert erklärt. Und das alles topaktuell: Basierend auf EHP 6 finden Sie in diesem Buch neue Informationen zu mobilen Lösungen, zum SAP NetWeaver Business Client, zur Projektfertigung u.v.m.

Auf der herausnehmbaren Referenzkarte finden Sie direkt die wichtigsten SD-Transaktionscodes.

Organisationseinheiten und Stammdaten
Lernen Sie, wie Sie Ihre Unternehmensstrukturen in SAP abbilden und die für den Vertrieb wichtigen Stammdaten definieren.

SD-Funktionen
Nutzen Sie Funktionen wie Preisfindung, Nachrichtenfindung, Versandterminierung, Materialfindung, Cross-Selling und andere nach Ihren firmeneigenen Anforderungen.

Abläufe im Unternehmen gestalten
Schauen Sie den Autoren über die Schulter, wie sie abteilungsübergreifende Wertschöpfungsketten definieren, z. B. für einen Lagerverkauf mit Chargenfertigung, eine Kundeneinzelfertigung u. v. m.

Business Client und Enterprise Mobility
Sind die webbasierten Technologien auch für Ihren Vertrieb sinnvoll? Die Autoren zeigen Ihnen, wie Sie den SAP NetWeaver Business Client sowie die Mobility-Lösungen einsetzen können.

Aktualisierte und erweiterte Auflage
Die 4. Auflage wurde vollständig überarbeitet und aktualisiert. Sie ist aktuell zu SAP ERP 6.0, EHP 6.

Aus dem Inhalt:

Teil I: Grundlagen des Vertriebs mit SD

  • Überblick über die Software SAP ERP
  • Organisationseinheiten
  • Stammdaten


Teil II: Funktionen in SD


  • Grundlegende SD-Funktionen
  • Integration der Ergebnis- und Marktsegmentrechnung
  • Reporting


Teil III: Prozesse in SD


  • Der Verkaufsbeleg
  • Terminauftragsabwicklung
  • Streckenauftragsabwicklung
  • Konsignationsabwicklung
  • Fakturierungspläne und Anzahlungsabwicklung
  • Leihgutabwicklung
  • Retourenabwicklung
  • Gut- und Lastschriften
  • Rahmenverträge
  • Cross-Company-Geschäfte
  • Zentrale Reklamationsbearbeitung


Teil IV: Gestaltung von Wertschöpfungsketten in SAP ERP


  • Lagerverkauf mit Chargenfertigung
  • Vorplanung ohne Endmontage
  • Kundeneinzelfertigung
  • Projektfertigung
  • Weitere Szenarien
  • Der Prozessgedanke


Teil V: Systemübergreifende Geschäftsprozesse


  • SAP NetWeaver Business Client
  • Mobile Vertriebsabwicklung
  • Unternehmensübergreifende Auftragsabwicklung
  • Customer Relationship Management
  • Zusammenfassung


Über die Autoren:


Jochen Scheibler ist Vorstand der PIKON Deutschland AG (www.pikon.com), eines Beratungs- und Softwareunternehmens der PIKON International Consulting Group. Das Unternehmen hat weitere Landesgesellschaften in Belgien und in UK. Er arbeitet seit 1994 im Bereich der prozessorientierten SAP-Einführung und gründete das Unternehmen 1996 mit seinem Partner Jörg Hofmann. Die Strategie der prozessorientierten SAP-Einführung stellt die bereichsübergreifende Kooperation im Unternehmen über die Funktionsorientierung sicher und ist die ideale Basis zur Entwicklung von system- und unternehmensübergreifenden Geschäftsprozessen. Im Jahr 2012 gründete Herr Scheibler das neue Geschäftsfeld Business Communication, das er seitdem leitet. Darüber hinaus unterstützt die PIKON ihre Kunden bei der Einführung von Business-Intelligence-Lösungen. Die PIKON International Consulting Group hat ihre Strategie auf die Geschäftsfelder ERP, Business Intelligence, Business Integration und Busin

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.41 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Beschaffung: 2-5 Tage (ohne Gewähr)

Blättern Sie ein wenig und lesen Sie zum Beispiel, wie Sie Swap Root Element richtig einsetzen, neue Layout-Typen verwenden oder die Performance Ihrer Anwendungen optimieren. Darüber hinaus finden Sie Tipps zum Floorplan Manager. Mit diesem Buch haben Sie stets noch ein Ass im Ärmel!

Anwendungen optimieren
Lernen Sie neue Lösungswege kennen, und verbessern Sie Aufbau, Gestaltung und Performance Ihrer Anwendungen.

Lösungen direkt umsetzen
Probieren Sie es gleich aus! Quälen Sie sich nicht mit der Theorie, sondern setzen Sie die verständlichen Mini-Tutorials sofort um.

Neues entdecken
Blicken Sie über den Tellerrand: Neben den neuesten Funktionen und Möglichkeiten von Web Dynpro erwarten Sie auch einige Tipps zum Floorplan Manager.


Aus dem Inhalt:

  • Architektur und Komponenten von Web-Dynpro-Anwendungen
  • Web-Dynpro-Context verwenden
  • User-Interface-Elemente einbauen
  • Mit Tabellen arbeiten
  • Im Editor arbeiten
  • Fehler beheben
  • Web-Dynpro-Anwendungen analysieren
  • Anwendungen mit Web Dynpro anpassen, konfigurieren und erweitern
  • Administration
  • Mit dem Floorplan Manager arbeiten


Über den Autor:


Dominik Ofenloch studierte an der Dualen Hochschule Mannheim Wirtschaftsinformatik und programmierte bereits während seines Studiums bei der SAP AG in Walldorf verschiedene UI-Technologien. Nach erfolgreichem Studienabschluss im Jahr 2006 begann er seine Karriere bei SAP in der SCM-Entwicklung. Dort entwickelte er für das Transportation Management Web-Dynpro-Benutzeroberflächen. Seit 2009 arbeitet er für die ENERGY4U GmbH - A Siemens Business als CRM- und IS-U-Berater.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.69 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Beschaffung: 2-5 Tage (ohne Gewähr)

Sowohl die Abläufe in der Lagerverwaltung als auch die Funktionen und das grundlegende Customizing von WM werden umfassend dargestellt. Sie erfahren anhand zahlreicher Beispiele und Screenshots, wie Sie Ihre Prozesse verbessern und wie Sie neue Prozesse (Task & Resource Management, Cross Docking, RFID und Value Added Services) effizient einsetzen können. Ob Sie WM implementieren, optimieren oder in der Fachabteilung nutzen: Mit diesem Buch lernen Sie, wie Sie Ihr Lager schnell und vor allem nachhaltig optimieren können.


Stammdaten und Prozesssteuerung
Machen Sie sich mit den relevanten Stammdaten, Bewegungsdaten, Transportbedarfen, Transportaufträgen und Umbuchuchungsanweisungen vertraut, und bilden Sie Ihre Lagerprozesse im System ab.


Ein- und Auslagerung
Straffen Sie Ihren Einlagerungsprozess, und entscheiden Sie sich für die optimale Auslagerungsstrategie, um kostspielige Engpässe zu vermeiden.


Lagerinterne Prozesse
Richtige Menge, richtige Zeit, richtiger Ort: Optimieren Sie mit Umlagerungen, Umbuchungen und Nachschubsteuerung die Struktur Ihres Lagers.


Spezifische Anforderungen
Sie verwenden Chargen oder lagern Gefahrstoffe? Kein Problem! Lesen Sie, wie Sie branchenspezifische Prozesse in SAP WM abbilden können.


Prozessoptimierung und SAP EWM 9.0
Nutzen Sie Radio Frequency, Yard Management und Cross-Docking, und machen Sie sich mit den Möglichkeiten von SAP EWM 9.0 vertraut.


Aus dem Inhalt:

  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Organisationsstrukturelemente
  • Stammdaten und Bestandsverwaltung
  • Wareneingangsprozess und Einlagerungsstrategien
  • Auslagerungssteuerung
  • Produktionsversorgungsstrategien
  • Warenbewegungen und operative Lagerprozesse
  • Lieferabwicklung
  • Sonderprozesse
  • Lagerprozess- und Materialflussoptimierung
  • SAP Extended Warehouse Management


Über den Autor:

André Käber arbeitete nach seinem Diplom-Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaftslehre (FH Wismar) bei der CBS Corporate Business Solutions GmbH, Heidelberg als SAP-Berater im Bereich Materialwirtschaft und Logistics Execution System (LES), fokussiert auf die Implementierung von SAP Warehouse Management in nationalen und internationalen Projekten. Von 2004 bis 2007 war André Käber als Senior Consultant im Bereich SCM bei der SAP SI AG beschäftigt. Zu seinen Aufgaben zählten die Einführung und Optimierung von Supply-Chain-Management-Prozessen mit besonderem Fokus auf integrierte Lager- und Distributions-Prozesse.

Seit Januar 2008 steht André Käber der Leogistics GmbH als geschäftsführender Gesellschafter vor. Fokus der Leogistics GmbH liegt vor allem auf Applikationen aus dem Bereich SAP Supply Chain Execution, der u.a. Funktionalitäten für die Lager-Verwaltung, das Transport-Managements, die Distributions-Abwicklung sowie die Transparenz-Steigerung innerhalb der Supply Chain (Supply Chain Event Management) zur Verfügung stellt.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.26 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Beschaffung: 2-5 Tage (ohne Gewähr)

Ein ausführlicher Vergleich zwischen SAP Crystal Reports 2013 und der Enterprise-Version erleichtert es Ihnen, die richtige Wahl zu treffen. Dank zahlreicher Tipps aus der Praxis meistern Sie auch komplexe Reporting-Anforderungen und erfahren unter anderem, wie Sie Ihre Berichte auf mobilen Endgeräten zur Verfügung stellen können.

Aus dem Inhalt:

  • Einen einfachen Bericht erstellen
  • Einen Bericht formatieren
  • Mit Grafiken arbeiten
  • Mit Formeln arbeiten
  • Einen Bericht interaktiv gestalten
  • Berichte auf Basis von SAP NetWeaver BW-Daten erstellen
  • Arbeiten mit SAP ERP und Drittanbieter-Datenbanken erstellen
  • Berichte verwalten
  • Komplexe Reporting-Anforderungen mit SAP Crystal Reports umsetzen
  • Komplexe Formeln nutzen
  • SAP BusinessObjects Dashboards einbinden
  • Berichte verlinken
  • Reporting-Projekte mit SAP Crystal Reports umsetzen
  • SAP Crystal Reports und die SAP BusinessObjects BI-Plattform
  • SAP BusinessObjects Mobile und SAP Crystal Reports
  • SAP Crystal Reports 2013 und SAP Crystal Reports for Enterprise im Vergleich
  • Berichte gestalten mit SAP Crystal Reports 2013
  • Berichte gestalten mit SAP Crystal Reports for Enterprise


Über die Autoren:

Stefan Berends gründete im Jahr 2000 mit Arno Bachhofer die plus-IT GmbH und ist seitdem als Geschäftsführer tätig. Der Fokus seiner Beratungstätigkeit liegt auf der Konzeption und Implementierung komplexer BI-Landschaften sowie des formatierten Berichtswesens mithilfe von Analysen und Dashboards. Die Kompetenzen der plus-IT GmbH decken die klassischen Felder im Bereich Business Intelligence und Collaboration mit den Werkzeugen von SAP, QlikTech und Microsoft ab. Vor der Gründung des Unternehmens schloss er sein Studium an der Universität Wuppertal als Diplom-Elektroingenieur ab und war in der Elektrokonstruktion bei der Convotherm GmbH beschäftigt.

Marielle Ehrmann ist Diplom-Wirtschaftsinformatikerin und hat einen MBA der University of West Florida. Seit 2009 ist sie als Beraterin für die SAP Deutschland AG & Co. KG tätig. Zu ihren Aufgaben gehören die Beratung und Unterstützung von Kunden während der Einführung und des Betriebs von SAP-Lösungen im Bereich SAP NetWeaver BW und SAP BusinessObjects BI. Ihr Fokus liegt dabei auf Reporting und Datenanalyse. Dazu zählen Konzeption, Design und Entwicklung unternehmensweiter Reportingstrategien sowie die Umsetzung integrativer Szenarien.

Dirk Fischer erstellt bereits seit Anfang der 1990er-Jahre praxisorientierte Lösungen mit Crystal Reports. Anfangs hat er Berichte und Auswertungen als Bestandteil seiner selbst entwickelten und bundesweit in vielen Betrieben zum Einsatz kommenden Programme und Branchenlösungen aus dem Bereich der Gesundheitshandwerke, in Universitätskliniken und auch bei vielen kommunalen und kirchlichen Trägern implementiert. Später dann erstellte er als freiberuflicher Berater in zahlreichen Projekten aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Energieversorgung, Fuhrparkmanagement oder Maschinenbau sowohl für internationale Konzerne als auch für diverse Mittelstandskunden hochwertige Präsentationen, eingängige Dashboards und aussagekräftige Berichte. Zurzeit ist Dirk Fischer als IT-Berater und Reportingspezialist in einem mittelständischen Unternehmen tätig.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.32 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Beschaffung: 2-5 Tage (ohne Gewähr)

Unsure how to navigate the wild waters and changing tides of corporate compliance and governance? With this comprehensive guide to SAP's Governance, Risk, and Compliance (GRC) module, plot your GRC course with confidence. Written for today's busy GRC consultants, project managers, and analysts, this book will explore the core components of the GRC moduleAccess Control, Process Control, and Risk Managementand their implementation. Learn how to configure and implement the necessary dimensions, master data, and rules setup for all three core components of GRC. Build a strong GRC foundation that is both adaptive and reactive to regulatory pressures, corporate policies, and unanticipated risk.


About the authors:

Asokkumar Christianhas worked as an SAP consultant for 15 years in various roles as technical consultant, techno-functional consultant, solution architect, GRC Suite Implementation consultant, and Security Architect. He has worked in Sap Labs as Sr. Consultant in Regional Implementation Group (RIG) and helped out more than a handful of ramp-up customers to implement their GRC- Access Control and Process Control Solutions successfully. He has extensive experience in Solution Management and Production Development for GRC as well.

D. Rajen Iyer has more than 16 years' experience in supply chain management applications and implementations. He has worked in the software consulting, apparel, aerospace, high-tech, manufacturing, and trading industries. Rajen has more than 10 years' experience with SAP, including work on Global Trade Services, Sales and Distribution, Pricing, and Materials Management
A certified Project Management Professional, Rajen is currently leading an SAP practice with KRYAA, which focuses on GTS, Solution Extensions, and xApps. He can be reached at Rajen.Iyer@kryaa.com.

Atul Sudhalkar is the senior director at SAP Labs for GRC, where he defines product strategy, vision, and product specifications for SAP's Governance, Risk, and Compliance products.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.30 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Beschaffung: 1-2 Wochen (ohne Gewähr)

Das Buch basiert auf EHP 6 und deckt alle relevanten Neuerungen in Teilkomponenten wie dem E-Recruiting sowie alle gesetzlichen Änderungen ab.

Customizing-Tipps
Gewusst wie! Profitieren Sie von zahlreichen praxiserprobten Hinweisen der Autoren, und bilden Sie Ihre HR-Anforderungen im System ab.

HR-Bereiche im Überblick
Von der Administration über die Zeitwirtschaft bis hin zur Qualitätssicherung lernen Sie alle zentralen Aufgabengebiete der SAP-Personalwirtschaft kennen.

Praxisnah
Zahlreiche praktische Beispiele und hilfreiche Tipps unterstützen Sie beim Aufbau und der Optimierung Ihrer personalwirtschaftlichen Prozesse.

Neue Werkzeuge
Verschaffen Sie sich einen Überblick über HCM Prozesse und Formulare, und erfahren Sie, was SuccessFactors für die Zukunft der Personalwirtschaft zu bieten hat.

Aktuell zu SAP ERP 6.0 EHP 7
Das Buch wurde komplett überarbeitet und enthält nun Informationen zu allen neuen HCM-Funktionen und gesetzlichen Änderungen.

Aus dem Inhalt:

  • Überblick über SAP ERP HCM
  • SAP-ERP-HCM-Projekte
  • Personaladministration
  • Organisationsmanagement
  • E-Recruiting
  • Personalzeitwirtschaft
  • Personalabrechnung
  • Altersversorgung
  • Personalberichtswesen
  • Qualitätssicherung/IKS
  • Integration in die Personalplanung
  • HCM Prozesse und Formulare
  • SuccessFactors mit SAP ERP HCM
Über die Autoren:

Jörg Edinger arbeitet seit 2002 bei der iProCon GmbH (www.iprocon.de) und ist seit 2009 Geschäftsführer. Er betreut Kunden im Bereich SAP ERP HCM mit Schwerpunkten auf Entgeltabrechnung, Altersversorgung, Personalcontrolling (einschliesslich Business Intelligence), Personalkostenplanung und SAP NetWeaver Portal. Darüber hinaus betreut er Unternehmen in der Gestaltung des Personalcontrollings auch ausserhalb des SAP-Systems. Zuvor war er als Controller bei der Barmer Ersatzkasse tätig. Er verfügt über langjährige Praxiserfahrung in nahezu allen Modulen des HCM-Systems.

Anja Marxsen (geb. Junold) ist seit 2002 SAP ERP HCM-Beraterin bei der iProCon GmbH (www.iprocon.de) und verfügt über nationale und internationale Praxiserfahrung in Personalabteilungen. Sie ist Mitautorin der Bücher "HR-Reporting mit SAP" und "SAP-Personalwirtschaft für Anwender", ebenfalls erschienen bei SAP PRESS. Die iProCon GmbH bietet Dienstleistungen rund um SAP ERP HCM an.

Christian Krüger ist SAP-ERP-HCM-Berater und Miteigentümer der Knauer & Krüger Unternehmensberatung (www.knauer-krueger.de). Er verfügt über 17 Jahre Praxis- und Projekterfahrung mit SAP-ERP-HCM-Systemen im nationalen und internationalen Umfeld. Neben einem breiten Spektrum technischer Themen beinhaltet sein Profil die Realisierung verschiedener Integrations- und Entwicklungsprojekte. Seit fünf Jahren liegt einer seiner Schwerpunkte auf SAP-E-Recruiting-Projekten.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.18 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Beschaffung: 2-5 Tage (ohne Gewähr)

Entdecken Sie nützliche Funktionen und Best Practices aus allen Komponenten des SAP-Controllings, die Ihnen die Arbeit erleichtern. Ob Gemeinkosten-, Produktkosten- oder Ergebnisrechnung: Die behandelten Themen umspannen das gesamte Spektrum des SAP-Controllings. Und auch Integration und Berichtswesen kommen nicht zu kurz. Lassen Sie sich von den leicht nachvollziehbaren Mini-Tutorials in diesem Buch für Ihre eigene Arbeit inspirieren. Sie finden garantiert etwas, das Ihnen weiterhilft. Versprochen!


Alle Controllingbereiche optimieren
Ob Gemeinkosten-, Produktkosten- oder Ergebnisrechnung: Die Tipps umspannen das gesamte Spektrum von CO.


Lösungen direkt umsetzen
Graue Theorie? Fehlanzeige! Viele Screenshots und klare Handlungsanleitungen ermöglichen es Ihnen, jeden Tipp mit nur wenigen Klicks nachzuvollziehen.


Aha-Momente erleben
Die Tipps in diesem Buch helfen Ihnen dabei, die Werteflüsse in Ihrem Unternehmen noch transparenter zu gestalten und schnell treffende Berichte zu erstellen.


Mit Tipps zu den folgenden Themen:

  • Controlling allgemein
  • Kostenartenrechnung
  • Kostenstellenrechnung
  • Innenaufträge
  • Produktkostenplanung
  • Kostenträgerrechnung
  • Ergebnis- und Marktsegmentrechnung (CO-PA)
  • Profit-Center-Rechnung
  • Integration in andere SAP-Komponenten
  • Reporting


Über die Autorinnen:


Kathrin Schmalzing ist als Senior Consultant in einem international tätigen Beratungsunternehmen beschäftigt. Nach einem betriebswirtschaftlichen Studium begann Frau Schmalzing ihre berufliche Laufbahn im Beteiligungscontrolling eines Industrieunternehmens. Der Schwerpunkt der Tätigkeiten von Frau Schmalzing liegt in den Bereichen Financials, Controlling und Prozessharmonisierung.

Ulrike Messner begann ihre berufliche Laufbahn als Inhouse-Beraterin in einem mittelständischen Tochterunternehmen eines internationalen Konzerns. Zuvor studierte sie Betriebswirtschaft an der Berufsakademie. Vor ihrem Wechsel in die Beratung war sie Leiterin Controlling. Fachlich beschäftigt sie sich seit mehr als 15 Jahren mit Themen in Financials, Controlling, Investitionsmanagement, Materialbewertung, Projektsystem und modulübergreifenden Werteflüssen. Seit Anfang 2011 ist sie Mitinhaberin der Balz Consulting GmbH.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.72 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Beschaffung: 2-5 Tage (ohne Gewähr)

So laufen Ihre IT-gestützten Unternehmensprozesse wie am Schnürchen! Erfahren Sie, wie Sie mit SAP NetWeaver Business Process Management Geschäftsprozesse modellieren, ausführen und verwalten. Dieses Buch führt sie durch die Prozessmodellierung auf Basis von BPMN und macht Sie dabei mit den wichtigen Modellieransätzen und Methoden vertraut. Sie erlernen den Umgang mit allen Werkzeugen von BPM und lesen, wie Sie Prozesse in verschiedenen UI-Technologien abbilden und mit eigener Programmierung erweitern. Auch das Testen und Überwachen kommt nicht zu kurz. Informationen zur Integration mit Business Rules Management, Process Orchestration und SAP Operational Process Intelligence ermöglichen es Ihnen, alle Fäden in der Hand zu halten.

Über die Autoren:

Birgit Heilig arbeitet seit 2006 in der Anwendungs- und Technologieentwicklung bei der SAP AG im Bereich Dokumentation. Sie ist als Knowledge Architect verantwortlich für die Bereiche Business Process Management & Process Orchestration. SAP NetWeaver BPM hat sie von Beginn der Entwicklungen an begleitet und unterstützt. Sie ist darüber hinaus Moderatorin und Autorin in verschiedenen Foren im SAP Community Network. Vor ihrem Wechsel zu SAP hat Birgit Heilig über 9 Jahre als Projektmanagerin, Trainerin und Technische Redakteurin bei einem Beratungsunternehmen für zahlreiche Kunden gearbeitet. Ihr Studium hat Sie in den Bereichen Chemie, Linguistik, Neuere Geschichte und Informatik an der Ludwig-Maximilians-Universität München absolviert.

Martin Möller ist seit mehr als zehn Jahren als Softwareentwickler für die SAP AG tätig. Seit 2005 liegt sein Schwerpunkt im Themenfeld Business Process Management. Es zählt zu seinen Aufgaben, das Technische ("Java") mit dem Wirtschaftlichen ("Geschäftsprozesse") zu verbinden. Die Produktentwicklung von SAP NetWeaver Business Process Management (BPM) hat er von Beginn an begleitet, sodass er über ein umfassendes Verständnis der Lösung verfügt. Bei der Markteinführung war er Bestandteil eines Teams zur Unterstützung von Implementierungsprojekten bei Partnern und Kunden. Den Kundenfokus hat er bis heute beibehalten und er nimmt regelmässig als Redner oder Teilnehmer an Konferenzen zum Thema BPM teil. Darüber hinaus beschäftigt Martin Möller sich mit den Themen Lean, Agile Software Development und Design Thinking, um die tägliche Arbeit auf die äusseren Anforderungen abzustimmen und dabei im Entwicklungsteam schneller bessere Software zu entwickeln, die dem Kunden den versprochenen Mehrwert liefert.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.98 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Beschaffung: 2-5 Tage (ohne Gewähr)

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.78 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Beschaffung: 1-2 Wochen (ohne Gewähr)

Big Data und SAP HANA
Was verbirgt sich hinter dem Schlagwort Big Data, und was leistet SAP HANA, um mit riesigen Datenmengen umzugehen? Erfahren Sie, mit welchen Verfahren und Technologien SAP HANA arbeitet und welche Implementierungsszenarien für Sie in Frage kommen.

Fallbeispiele aus verschiedenen Branchen
Lesen Sie, wie z. B. Unternehmen aus dem Einzelhandel, der Automobilindustrie, dem Gesundheitssektor oder Unternehmensberatungen die In-Memory-Technologie einsetzen.

Neue Anwendungsszenarien
Flexible Planung, Auswertung von Sensordaten, Steuerung und Automatisierung: Anhand umfassender Beispiele erfahren Sie, welche Probleme und Fragestellungen SAP HANA lösen kann und welche Ansätze Sie dazu verfolgen sollten.

Unternehmenswert steigern
Finden Sie heraus, welche Nutzenpotenziale SAP HANA für Ihr Unternehmen birgt. Orientieren Sie sich an den Fallbeispielen, und üben Sie, Werttreiber für eigene Geschäftsmodelle zu erkennen.

Datenarchitekturen
Für jedes Fallbeispiel arbeiten die Autoren eine geeignete Implementierungs-, Daten- und Lösungsarchitektur aus und geben Ihnen Anregungen, wie Sie in Projekten vorgehen können.


Über die Autoren:

Michael Mattern berät seit über 20 Jahren als Projektleiter, Senior Consultant und Enterprise Architect international tätige Unternehmen bei der Einführung und Nutzung von SAP-Lösungen. Er ist Diplom-Ökonom (Schwerpunkt: Operations Research/Statistik) und zertifizierter SAP Associate Enterprise Architect. Als Berater war er unter anderem in Projekten bei Accenture, Bayer, Lufthansa, Nestlé und Vaillant tätig. Seine Schwerpunkte sind die Entwicklung von Berichts- und Planungslösungen, die lösungsübergreifende Abbildung von Geschäftsprozessen und der Entwurf flexibler und skalierbarer Datenmodelle. Neben seiner Tätigkeit als Consultant hat er für die SAP AG in Belgien, Deutschland, Grossbritannien und der Schweiz öffentliche und kundenspezifische Schulungen in den Bereichen SAP Financials, Data Warehousing und Business Intelligence geleitet und entwickelt. Er lebt mit seiner Frau in Ozeanien und der Schweiz.

Ray Croft ist ein IT-Experte der ersten Stunde; er hat seine Karriere in der Informationsverarbeitung zu einer Zeit begonnen, in der Entwickler noch mit einem Arbeitsspeicher von 1 KB - weniger als eine E-Mail - zurechtkommen mussten. Während seiner beruflichen Laufbahn war Ray als Entwickler, Analytiker und Systemdesigner für führende Unternehmen wie British Aerospace, Citibank und die RSA Insurance Group tätig. Zwei seiner Wissensschwerpunkte sind die Verwendung von Künstlicher Intelligenz für die Ressourcenplanung sowie die Entwicklung und Beurteilung diesbezüglicher Business Cases. Ray hat sich vor einigen Jahren aus dem aktiven Berufsleben zurückgezogen, bringt seine umfassenden Erfahrungen aber gelegentlich noch in ausgewählte Projekte ein. Ursprünglich aus England stammend lebt er heute mit seiner Partnerin in Australien.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.13 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Beschaffung: 2-5 Tage (ohne Gewähr)