MindManager Plus, Abo-Service 1 Jahr, Lizenz, multilingual

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.03 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Geschäftsprozesse vom Design bis zur Produktivsetzung verwalten
  • Die neue Lösungsdokumentation in SAP Solution Manager 7.2
  • Alle neuen Konzepte verständlich erklärt: Lösung, Branches, Bibliotheken u. v. m.

1. Von der Geschäftsanforderung bis zur Administration

Ein Tool für alle! Der Autor zeigt Ihnen anhand eines durchgängigen Beispiels, wie der SAP Solution Manager alle Beteiligten unterstützt: von der Modellierung der fachlichen Anforderungen bis hin zur Umsetzung und dem Betrieb der Prozesse.

2. Architektur der Lösungsdokumentation
Mit diesem Buch finden Sie sich leicht in der neuen Lösungsdokumentation zurecht. Sie erfahren, wie Sie die verschiedenen Bibliothekselemente anlegen und verwalten, wie Sie mit den Branches arbeiten und was es mit der Prozesshierarchie auf sich hat.

3. Konfiguration und Best Practices
Prozessschrittbibliothek, Kollaborations- und Prozessdiagramme u. v. m. - die Konfiguration jedes Elementes der Lösungsdokumentation wird ausführlich beschrieben. Profitieren Sie von den praktischen Erfahrungen des Autors, der Ihnen wichtige Empfehlungen gibt und Sie vor typischen Fallstricken bewahrt.


Aus dem Inhalt:


  • Architektur der Lösungsdokumentation
  • Abbildung des Prozesslebenszyklus
  • Modellierung für Fachabteilungen, Lösungsarchitekten, Entwickler, Testmanager und Administratoren
  • Prozessorientiertes Anforderungsmanagement
  • Bibliotheken und Prozesshiarchie
  • Allgemeine Diagramme, Kollaborations- und Prozessdiagramme
  • Branches, Standorte und Umfänge

Über den Autor:


Michael Demuth hat als Chief Support Architekt bei der SAP SE eine grosse Zahl von IT-Projekten für international agierende Unternehmen in Europa, Amerika und Asien durchgeführt. Seit 2016 hat er bei der SAP SE eine inaktive Rolle im Rahmen eines Vorruhestandprogramms eingenommen und arbeitet seitdem weiter als Berater im Rahmen von SAP-Solution-Manager-bezogenen Implementierungen. Bei der SAP SE war Michael Demuth seit 1988. Bevor er acht Jahre im Active Global Support arbeitete, entwickelte er das Change-Request-Management-Framework. Andere Rollen, die er bei SAP innehatte, waren Produktmanager von Software-Logistik und Entwickler von SAP-NetWeaver-ABAP-Werkzeugen. Michael Demuth studierte Mathematik und Linguistik an der RWTH Aachen.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.73 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Know-how zum neuen Programmiermodell für SAP S/4HANA
  • CDS-Views entwickeln und Datenmodelle erstellen
  • Für Suchen, transaktionale und analytische Anwendungen

1. Schritt für Schritt zum CDS-View

Programmieren Sie Ihren ersten CDS-View! Die Autoren zeigen Ihnen, wie Sie vorgehen müssen, wie Sie die Entwicklungswerkzeuge einsetzen und wie Sie den View in Open-SQL-Abfragen verwenden.

2. Virtuelles Datenmodell in SAP S/4HANA
Lernen Sie wie die transaktionale und die analytische Infrastruktur von SAP S/4HANA aufgebaut sind und wie Sie transaktionale Objekt- und Serviceanwendungen mit CDS entwickeln.

3. Erweiterungen, Suche, Testautomatisierung
Nutzen Sie CDS z. B. auch für Wertehilfen, Erweiterungen und automatisierte Tests, oder kontrollieren Sie mit der Data Control Language (DCL) und CDS, wer auf Selektionsergebnisse zugreifen darf.


Aus dem Inhalt


  • CDS und SAP HANA
  • CDS-Syntax und -Sprachelemente
  • ABAP Editor in Eclipse
  • Hierarchien
  • Performanceoptimierung
  • Propagationslogik
  • Suchfunktionen
  • ABAP-Managed Database Procedures
  • Analytische Queries in CDS
  • Zugriffskontrollen implementieren
  • Testautomatisierung für CDS-Views
  • Problembehandlung

Über die Autoren:


Renzo Colle verantwortet aktuell in der zentralen Architekturgruppe das Programmiermodell für SAP S/4HANA. Er hat Wirtschaftsmathematik an der Universität Karlsruhe studiert und ist seit 20 Jahren bei SAP in unterschiedlichsten Bereichen und Rollen tätig. Seine Laufbahn bei SAP startete er als Entwickler in der strategischen Kundenentwicklung. Danach war er unter anderem im SAP Extended Warehouse Management tätig. In SAP Business ByDesign verantwortete er den Logistikbereich und war leitender Architekt der ByDesign Plattform für Cloud-Anwendungen. Als Erfinder des Business Object Processing Frameworks beschäftigt er sich seit über 15 Jahren mit modellgetriebener Softwareentwicklung und transaktionalen Anwendungen.

Ralf Dentzer arbeitet seit einigen Jahren in der zentralen Architekturgruppe der SAP S/4HANA Suite mit einem Schwerpunkt auf der Verwendung von Core Data Services in SAP S/4HANA. Vor mehr als 20 Jahren begann er seine Tätigkeit bei SAP. Er entwickelte Anwendungen im Bereich Personalwirtschaft für SAP R/3, SAP ERP und SAP BusinessByDesign. Danach verlagerten sich seine Aufgaben zu Fragen der Gesamtarchitektur für neue Lösungen. Ralf Dentzer studierte Mathematik und promovierte an der Universität Heidelberg. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.

Jan Hrastnik ist Mitglied des Architekturteams der Suite und widmet sich dort den Schwerpunktthemen Virtuelles Datenmodell und der Verwendung von Core Data Services in ABAP-Anwendungen. Er arbeitet seit über 15 Jahren in unterschiedlichen Entwicklungsbereichen von SAP. Zu Beginn seiner Tätigkeit unterstützte er zahlreiche Kundenprojekte aus der Automobilindustrie. Im Anschluss daran arbeitete er in der SCM Entwicklung von SAP Business ByDesign. Herrn Hrastniks Tätigkeit konzentrierte sich dabei zunächst auf die Entwicklung der für die Produktionsprozesse erforderlichen Stammdaten, ehe er übergreifende Expertenaufgaben in zentralen Architekturthemen übernahm. Im Anschluss arbeitete Herr Hrastnik an der Employee-Central-Lösung von SuccessFactors und in der nativen SAP-HANA-Anwendungsentwicklung.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.87 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Einfacher entwickeln mit dem Business Object Processing Framework
  • Business-Objekte verwenden, anlegen und erweitern
  • Entwickler-Know-how für SAP S/4HANA

1. ABAP-Entwicklung leicht gemacht

Sie werden nie wieder ohne BOPF programmieren wollen! Erfahren Sie, wie Sie das Framework bei der Anwendungsentwicklung unterstützt: von den Eigenschaften und Funktionen eines Business-Objekts bis hin zum Testen und Debugging.

2. Business-Objekte anlegen und erweitern
Die Autoren zeigen Ihnen, wie Sie Knoten und Unterknoten anlegen sowie Abfragen und Assoziationen definieren. Sie lernen das Arbeiten mit Validierungen, Ermittlungen und Aktionen und die Einrichtung von Berechtigungen. Alle Aufgaben werden Ihnen sowohl in den ABAP Development Tools in Eclipse als auch im SAP GUI gezeigt.

3. Fit für SAP S/4HANA
Starten Sie mit der Entwicklung für die neue SAP Business Suite! Anhand eines praktischen Beispiels sehen Sie, wie das Zusammenspiel von BOPF, CDS und SAP Fiori im neuen ABAP-Programmiermodell funktioniert.


Aus dem Inhalt:


  • BOPF und seine Rolle bei der Entwicklung für SAP S/4HANA
  • Aufbau eines Business-Objekts
  • Architektur der Consumer-API
  • Business-Objekte lesen, anlegen und erweitern
  • Abfragen, Assoziationen und Aktionen aufrufen und anlegen
  • Knoten, Validierungen und Ermittlungen definieren
  • Business-Objekte testen und debuggen
  • BOPF in Eclipse und SAP GUI
  • Zusammenspiel mit Core Data Services (CDS) und SAP Fiori

Über die Autoren:


Felix Roth ist Trainer, Entwickler und Berater mit Herzblut und im kompletten ABAP-Technologie-Umfeld zu Hause. Aktuell ist er als selbstständiger Berater unter dem Namen LOOP AT Consulting tätig. In seiner Position berät er Kunden in den verschiedensten Entwicklungsprojekten und beschäftigt sich massgeblich mit den neuesten SAP-Technologien. Seit 2014 hält Felix Roth regelmässig SAP-Schulungen für die Integrata AG. Er ist Autor des Buches "ABAP Objects - Das umfassende Handbuch", das 2016 bei SAP PRESS erschienen ist.

Stefan Stöhr ist Software-Entwickler für ABAP und Java bei der X-CASE GmbH. Seine Hauptaufgabe ist die Entwicklung von Anwendungen auf der SAP Cloud Platform sowie die Erforschung von euen SAP-Technologien. Darüber hinaus hält er SAP-Schulungen für die Integrata AG und arbeitet bei der Erstellung von Schulungsunterlagen mit.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.81 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Meistern Sie die Umstellung auf den neuen Bilanzierungsstandard
  • Management und Bewertung von Miet- und Leasingverträgen in SAP Real Estate Management (RE)
  • Customizing und Integration in die Anlagenbuchhaltung

1. Verträge bearbeiten

Erfahren Sie, wie Sie komplexe vertragliche Regelungen in SAP RE abbilden. Von den Vertragsgegenständen über Zahlungskonditionen bis hin zu Kündigungs- und Verlängerungsoptionen lernen Sie Funktionen und Customizing kennen.

2. Verträge bewerten
Wie bewerten Sie Miet- und Leasingverträge für die Bilanz parallel nach mehreren Rechnungslegungsvorschriften? Wie werden Leasingraten, Kosten, Anreizzahlungen und andere Sonderkonditionen in die Bewertung einbezogen?

3. Mit konkreten Bewertungsbeispielen
Bilanzielle Bewertungen und Buchungen werden anhand zahlreicher Beispiele transparent und nachvollziehbar dargestellt. Detaillierte Anleitungen und Screenshots zeigen Ihnen, welche Einstellungen Sie vornehmen müssen.


Aus dem Inhalt:


  • Leasing- und Serviceverträge
  • Vertragspartner und -gegenstände
  • Kündigungsregeln und Verlängerungsoptionen
  • Mieten und Leasingraten festlegen und buchen
  • Bewertung nach IFRS 16, US-GAAP ASC 842, FASB 13 und HGB
  • Kontenfindung im Detail
  • Verträgsänderungen und Neubewertungen
  • Integration in die Anlagenbuchhaltung
  • Reporting und Bilanzvorbereitung
  • SAP S/4HANA Cloud for Contract & Lease Management

Über die Autoren:


Dr. Anke Köppe leitete bei SAP den Development Support für das Produkt SAP Real Estate Management. Sie begann ihre Laufbahn 1990 in den Bereichen Beratung und Vertrieb Rechnungswesen. 1995 wechselte sie in die Entwicklung des SAP Real Estate Management. Auch dort arbeitete sie eng mit Kunden zusammen. Sie entwickelte Schulungsunterlagen, hielt Schulungen und trat regelmässig auf Kongressen auf. Als Managerin des Development Support Teams Real Estate war sie massgeblich an der Konzeption und Entwicklung der bilanziellen Bewertung von Leasingverträgen beteiligt.

Sabine Toman arbeitet seit 1999 bei SAP und ist dort als Principal Consultant tätig. In einer Vielzahl von Einführungsprojekten hat sie umfangreiche Erfahrungen auf allen Gebieten des SAP Real Estate Management, unter anderem auch im Vertragsmanagement, gesammelt. Neben der Beratung bei der Produkteinführung befasst sie sich mit der Entwicklung kundenspezifischer Zusatzlösungen und betreut die SAP-Standardschulungen im Bereich SAP RE.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.96 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.78 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Alle Werkzeuge und Funktionen von Release 7.2
  • Vom Upgrade über die Konfiguration bis zum produktiven Einsatz
  • Prozessmanagement, Change Control Management, Betrieb u.v.m.

1. Upgrade und Konfiguration
Ob Upgrade oder Neuinstallation - lernen Sie, wie Sie Ihr 7.2-Projekt mit dem Maintenance Planner und dem Software Provisioning Manager planen und umsetzen. Die Autoren führen Sie durch alle Einrichtungsschritte von der Vorbereitung bis zur Konfiguration der verwalteten Systeme.

2. Prozess- und Anforderungsmanagement
Lernen Sie das neue Konzept der Lösungsdokumentation kennen, und erfahren Sie, wie Branches, Versionierung und Prozessmodellierung funktionieren. Erfahren Sie ausserdem, wie das neue Anforderungsmanagement mit den anderen Werkzeugen integriert wird.

3. Was ist neu?
Change Control Management, Projektmanagement, ITSM, Test Suite, technischer und fachlicher Betrieb: Der SAP Solution Manager 7.2 hält jede Menge neue Funktionen für die verschiedenen Werkzeuge bereit. Lassen Sie sich von den Autoren zeigen, wie Sie diese Funktionen einrichten und nutzen.


Aus dem Inhalt
  • Installation, Upgrade und Grundkonfiguration
  • Prozessmanagement und Lösungsdokumentation
  • IT-Service-Management
  • Projektmanagement
  • Anforderungsmanagement
  • Test Suite
  • Technischer und fachlicher Betrieb
  • Custom Code Management
  • Focused Solutions

Über die Autoren:

Markus Bechler verfügt über elf Jahre Erfahrung im IT- bzw. SAP-Bereich, davon vier Jahre im Umfeld der ABAP-Programmierung. Als Senior Consultant für SAP-Technologie umfassen seine Tätigkeitsschwerpunkte die Beratung für den SAP Solution Manager und die SAP-Basis. Im Umfeld des SAP Solution Manager sind die Installation, die Grundkonfiguration, Upgrades, Betrieb und Prozessbetrieb seine Kernkompetenzen. Markus Bechler verfügt zudem über ausgeprägtes integratives Wissen rund um Change Control Management, IT-Service-Management und Prozessmanagement. Im Bereich der SAP-Basis deckt sein Know-how Installationen, Upgrades, Unicodekonvertierungen sowie die Administration von AS ABAP und AS Java ab. Er besitzt darüber hinaus Administrationskenntnisse im Umfeld von SAP Enterprise Portal und SAP Process Integration.

Als SAP-Technologieberater kümmert sich Andreas Hömer um die Einführung, Wartung und Erweiterung von SAP-Solution-Manager-Systemen. Der ausgebildete Fachinformatiker für Systemintegration absolvierte berufsbegleitend ein Studium der Wirtschaftsinformatik und schloss dieses im Frühjahr 2017 ab. Neben seinem Know-how zur SAP-Basis umfassen seine Kompetenzen die Konzeptionierung und Implementierung komplexer Lösungen im Bereich Anwendungsbetrieb und Prozessbetrieb. Seine ITIL- und SAP-Zertifizierungen sowie seine Kenntnisse zu Infrastrukturtechnologien bringt er in all seine Projekte ein.

Michael Markert ist seit 2013 als Experte für die Beratung, Projektleitung und ABAP-Entwicklung rund um den SAP Solution Manager bei der SALT Solutions AG beschäftigt. In zahlreichen Kundenprojekten konnte er seine Expertise bei der Realisierung von SAP-Solution-Manager-Szenarien über den gesamten Applikationslebenszyklus hinweg einbringen. Die Themen Change Request Management, Incident und Problem Management, Service Level Management, technisches Monitoring, Custom Code Management sowie Testmanagement (insbesondere automatisches Testen) bilden dabei seine Schwerpunkte. Michael Markert befasste sich bereits im Rahmen seiner Masterarbeit (M. Sc. Informationssysteme) mit den Möglichkeiten, die der SAP Solution Manager 7.1 für Scrum-Projekte bietet. Er ist zertifiziert für SAP CRM 7.0 EHP2 und ITILv3.

Als Experte für den SAP Solution Manager berät Marco Michel bei der SALT Solutions A

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.50 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • Neue Logistikfunktionen von SAP S/4HANA im Überblick
  • Praktische Beispiele für Einkauf, Vertrieb, Retail und Lager
  • Expertentipps für Migration und Umstieg

Aus dem Inhalt:

1. Logistik mit SAP S/4HANA im Überblick
Machen Sie sich mit dem neuen Angebot von SAP vertraut, und erfahren Sie, wie der Nachfolger von SAP ERP Sie bei Ihren Aufgaben in Einkauf, Vertrieb, Retail und Lager unterstützen kann.

2. Was ist neu, was bleibt?
Immer mit Blick auf den konkreten Prozess werden die zentralen Logistikfunktionen auf den Punkt gebracht erklärt. Sie lernen, welche Neuerungen Ihnen wirklich etwas bringen.

3. Wegweiser für die Migration
Welche Migrationsmethoden gibt es, und welche Werkzeuge stellt SAP für den Umstieg bereit? Finden Sie heraus, was die SAP-S/4HANA-Einführung für Ihr Unternehmen bedeutet. Sie erfahren ausserdem, wie Sie Ihre Anwender bei der reibungslosen Umstellung unterstützen.


Aus dem Inhalt
  • Der digitale Kern
  • Cloud- und On-Premise-Versionen
  • SAP Fiori und SAP Screen Personas
  • Retail
  • Lagerverwaltung (Warehouse Management)
  • Kontraktmanagement
  • Einkauf und Vertrieb
  • Marketing und Merchandising
  • Extended Warehouse Management (EWM)
  • Integration mit SAP S/4HANA Finance
  • Reporting mit Embedded Analytics
  • Migration und Change Management

Über die Autoren:

Jasmin Burgdorf begeistert sich für SAP S/4HANA Finance und die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Sie ist als SAP-Finance-Beraterin bei der QSC AG tätig. Neben ihrem Masterstudium für Business Consulting, das sie im März 2016 abschloss, arbeitete sie in der Investitions- und Finanzierungsberatung für kleine und mittelständische Unternehmen. Sie begleitete verschiedene Projekte zur Prozessoptimierung und entwickelte dabei eine Balanced-Scorecard zur Beurteilung der Projektmanagementqualität in Beratungsprojekten. Mit grosser Leidenschaft unterstützt sie Kunden, ihre IT- Prozesse rund um das Rechnungswesen zu verstehen und zu optimieren. Beim E-Geige spielen und Joggen findet sie ihren persönlichen Ausgleich zum herausfordernden Berateralltag.

Mario Destradi ist gleichermassen in der IT- und der BWL-Welt zu Hause. Er verbindet beide Kompetenzen als Consultant im Bereich Business Intelligence und Analytics bei der QSC AG. Im Kern beschäftigt er sich mit dem produktübergreifenden Thema Analytics (z. B. in S/4HANA, CAR, BW). Darüber hinaus hat er langjährige Erfahrung im Management technischer Projekte und arbeitete zuvor im IP-Datennetz-Engineering. Es reizt ihn besonders, sich mit neuen Technologien auseinanderzusetzen und diese in Pionierprojekten zu implementieren. Neben dem Bereich Analytics interessieren ihn Themen wie Künstliche Intelligenz und Machine Learning sowie IoT und Big Data. Mario Destradi hat einen Abschluss als Diplom-Kaufmann der Universität zu Köln.

Martin Kiss versteht es, mittels moderner Technologie, komplexe Aufgaben effizient und simpel zu gestalten. Als Informatikkaufmann mit mehrjähriger Berufserfahrung in den Branchen Logistik und Handel ist er bei der QSC AG als SAP-Berater mit Schwerpunkt Retail tätig. Anwendungssupport, Kundenberatung sowie die Implementierung neuer Prozesse gehören dabei zu seinem Aufgabenbereich. Vor allem seine Affinität zu neuen Technologien hat ihn dafür begeistert, an diesem Buch mitzuwirken.

Maik Schubert ist SAP-Berater und -Trainer mit Herzblut und in den Bereichen Retail und Logistik zuhause. Seit 2014 ist er bei der QSC AG als SAP Retail Consultant tätig. In der SAP-Welt ist er seit 2001 unterwegs. In seiner Position berät er Kunden in den verschiedensten Entwicklungsprojekten und beschäftigt sich massgeblic

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.94 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • Ausführliche Anleitungen für die tägliche Arbeit mit MM
  • Alle wichtigen Funktionen für Einkauf, Rechnungsprüfung, Bestandsführung und Disposition
  • Mit anschaulichen Beispielen aus der Praxis

1. Struktur und Stammdaten
Mandant, Werk, Buchungskreis, Material, Lieferant u.v.m.: Lernen Sie, wie die einzelnen Stammdaten miteinander in Zusammenhang stehen, und machen Sie sich mit dem Grundgerüst von MM vertraut.

2. Funktionen für alle Prozesse
Lesen Sie, welche Funktionen das SAP-System von der Bestellung über den Wareneingang und Warenausgang bis hin zur Rechnungserfassung und -prüfung bietet und wie Sie diese für Ihre Aufgaben effizient einsetzen.

3. Praxisnah und verständlich
Dank praktischer Beispiele und detaillierter Anleitungen finden Sie sich schnell im SAP-System zurecht. Viele hilfreiche Tipps helfen Ihnen, häufige Fehler zu vermeiden und das System optimal einzusetzen.


Aus dem Inhalt
  • Material- und Lieferantenstammdaten
  • Einkaufsinfosatz, Orderbuch und Quotierung
  • Verbrauchsgesteuerte Disposition
  • Spezielle Einkaufsprozesse
  • Wareneingang und Warenausgang
  • Umlagerung, Umbuchung und Reservierung
  • Sonderbestände, Bestandsbewertung und Inventur
  • Rechnungserfassung, Abweichungen und Rechnungssperre
  • Automatisierte Rechnungsprüfung
  • Nachbelastung, Nebenkosten und Gutschrift
  • WE/RE-Kontenpflege
  • Auswertungen

Über die Autoren:

Oliver Baltes ist seit 1996 freiberuflicher Berater und Trainer für SAP mit dem Schwerpunkt SAP-Logistik (MM, SD, WM). Er hat langjährige Erfahrung in verschiedenen Projekten in unterschiedlichen Branchen und in der Gestaltung kundenspezifischer, prozessorientierter Schulungen.

Dr. Heribert Lakomy ist seit 1992 freiberuflicher Berater und Trainer für SAP ERP. Er hat langjährige Erfahrung in der Konzeption und Gestaltung von kundenspezifischen, prozessorientierten Schulungen. Dr. Heribert Lakomy war darüber hinaus Lehrbeauftragter an der Hochschule Osnabrück.

Petra Spiess ist seit mehr als 15 Jahren als freiberufliche Beraterin und Trainerin für SAP-Finanzwesen und -Controlling tätig. Sie hat Erfahrung in den Branchen Automotive, Öffentlicher Sektor, Medien sowie Chemie/Healthcare. Ihre Schwerpunkte sind die Durchführung von Prozessberatung und -optimierung und die kundenindividuelle Gestaltung von Trainings- und Anwender-dokumentationen.

Elke Wörmann-Wiese ist seit mehr als 15 Jahren Trainerin für SAP-Logistikthemen. Sie verfügt über mehrjährige Erfahrung in der Entwicklung und Durchführung von Key-User- und Anwender-Trainings. Ihre Schwerpunkte sind die Konzeption und Leitung von Trainingsmassnahmen in SAP-Projekten sowie die Erstellung von kundenindividuellen Schulungsunterlagen (u.a. mit Werkzeugen wie TTKF, ATS oder Datango)

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.43 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • Was kann die neue Software, und für wen ist sie geeignet?
  • Welche Geschäftsprozesse werden unterstützt, welche Technologien liegen zugrunde?
  • Die wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Migration
  • 2., aktualisierte Auflage

In diesem Buch finden Sie die Antworten:

1. Was kann SAP S/4HANA?
Sie lernen, was die Software Ihnen bringt und welche Geschäftsprozesse z.B. in SAP S/4HANA Finance (Simple Finance) abgedeckt werden. Erfahren Sie, wie sich die jüngste SAP-Lösung von den Klassikern SAP ERP und SAP R/3 unterscheidet.

2. Wie verläuft der Weg zu SAP S/4HANA?
Welche Implementierungs- und Migrationsszenarien bietet SAP an? Welche Erfolgsfaktoren lassen den Umstieg gelingen? Ein ausführliches Praxisbeispiel zeigt Ihnen die konkreten Schritte im Projekt.

3. Und wie funktioniert SAP S/4HANA?
So viel Technik wie nötig und so einfach wie möglich: Lernen Sie die zentralen technischen Konzepte (In-Memory-Computing, Cloud-Computing, intuitive User Interfaces mit SAP Fiori u.v.m.) kennen, und schätzen Sie ein, welchen Nutzen sie Ihnen bringen.


Aus dem Inhalt
  • Digitale Transformation
  • Die Datenbank SAP HANA
  • SAP Fiori und die UX-Strategie
  • Deploymentformen (Cloud/On-Premise)
  • Analysewerkzeuge (SAP Lumira/SAP BusinessObjects Analysis)
  • SAP Cloud Platform
  • Das Principle of One
  • SAP Integrated Business Planning
  • SAP S/4HANA Finance
  • Cash Management
  • Central Finance
  • Geschäftspartnerkonzept (Business Partner)

Über den Autor:

Ulf Koglin ist Mitglied des Vorstands bei der bpc AG, die er 1999 mitgegründet hat. Er ist diplomierter Wirtschaftsmathematiker und seit seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg im Jahr 1994 mit der ERP-Software von SAP vertraut. Als Projektleiter verantwortete er zahlreiche Einführungsprojekte insbesondere bei Kunden aus dem öffentlichen Sektor und der Versorgungswirtschaft. Zu seinen fachlichen Kerngebieten gehören die Themen Vertragskontokorrent und Rechnungswesen.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.89 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • SAP HANA als Datenbank, Anwendungsplattform oder Basis für SAP S/4HANA
  • Alles über Datenmodellierung, Datenbeschaffung und Administration
  • Mit allen wichtigen Neuerungen und Technologien

1.SAP HANA als Datenbank
Finden Sie heraus, wie Sie SAP HANA als Datenbank für SAP BW, die SAP Business Suite oder SAP S/4HANA einsetzen, und was das für Ihre SAP-Landschaft bedeutet.

2.SAP HANA als Anwendungsplattform
SAP HANA bietet Entwicklern viel Spielraum. Lernen Sie die Möglichkeiten von SAP HANA Extended Application Services, Advanced Model (XSA) und SAP HANA Cloud Platform kennen.

3.Datenmodellierung und -bereitstellung
Halten Sie mit der rasanten Entwicklung von SAP HANA Schritt! Die erfahrenen Autoren zeigen Ihnen sowohl grundlegende Konzepte als auch die neuesten Entwicklungen rund um Calculation Views, SAP Web IDE und Smart Data Access.


Aus dem Inhalt:

  • In-Memory-Computing
  • SAP BW auf SAP HANA
  • SAP HANA Cloud Platform
  • SAP S/4HANA
  • Integration mit SAP BusinessObjects BI
  • SAP HANA Live
  • Datenmodellierung
  • Datenbereitstellung
  • Administration
  • SAP HANA Studio
  • SAP HANA Web-based Development Workbench

Über die Autoren:

Als Mitglied des IBM Global Leadership Team for SAP Data and Analytics verfügt Penny Silvia über weitreichende Erfahrungen bei der Implementierung von fortschrittlichen Systemen und In-Memory Analyselösungen für SAP-Kunden. Sie arbeitet eng mit Kunden zusammen, um diese bei der Entwicklung von Roadmaps, Strategien und Implementierungsplänen für SAP HANA zu unterstützen sowie Daten- und Analyseanforderungen zu ermitteln, die mit einer In-Memory-Lösung erfüllt werden können. Sie hält häufig Vorträge auf SAP-Konferenzen und ist Mitglied des Beratungsausschusses für verschiedene SAP-Veröffentlichungen.

Rob Frye ist ein erfahrener SAP-HANA- und SAP-BusinessObjects-Entwickler, der Inhalte, Trai­ningsmaterial und Prozesse für SAP HANA gestaltet und in diesem Rahmen z. B. InfoObjects für SAP BW auf SAP HANA für Fortune-500-Firmen modelliert. In den letzten vier Jahren hat er ComeritLabs in Huntersville, NC, USA, geleitet. Rob Frye machte seinen Bachelor in Computer Science an der Lenoir-Rhyne University.

Dr. Bjarne Berg verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Implementierung von SAP NetWeaver Business Warehouse Accelerator und SAP HANA in Europa und in den USA. Neben seinen SAP-HANA-Tätigkeiten als Vice President bei ComeritLabs hat er eine Vielzahl von Organisationen bei der Planung ihrer SAP-HANA-Lösung, bei technischen Herausforderungen und bei der eigentlichen Implementierung der Systeme unterstützt und beraten. Darüber hinaus hat er BW-Projekte für sehr grosse Organisationen weltweit geleitet und war in den letzten 15 Jahren massgeblich an über 50 SAP-Projekten zur Leistungsoptimierung beteiligt. Er tritt häufig als Sprecher auf SAP-Konferenzen auf, schreibt Artikel für SAP Insider und leitet als Professor der SAP University Alliance an der Lenoir-Rhyne University Kurse zu SAP HANA und SAP.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.08 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • Kaufmännische und logistische Funktionen für die Versorgungswirtschaft in IS-U
  • Marktkommunikation, Energiedaten-Management, Kundenbeziehungsmanagement u.v.m.
  • Die wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Transformation auf SAP S/4HANA

1. Fit für die Zukunft
Energiewende, Digitalisierung, Marktkommunikation - meistern Sie die Herausforderungen durch veränderte Rahmenbedingungen und neue gesetzlichen Regelungen in der Versorgungsindustrie. Lernen Sie, wie Sie neue SAP-Technologien einsetzen, um mit den veränderten Anforderungen Schritt zu halten und auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu sein.

2. Kundenprozesse und interne Prozesse
Wasserdichte Abrechnungen, exakte Verbrauchsmessungen und ein exzellenter Kundenservice: In diesem Buch erfahren Sie, wie Sie IS-U in SAP S/4HANA nutzen, um Ihre kaufmännischen, logistischen sowie kundenbezogenen Prozesse in der Versorgungswirtschaft zu unterstützen. Darüber hinaus zeigen Ihnen die Autoren, wie Sie bedarfsgerechte Auswertungen erstellen.

3. Ihre Roadmap zu SAP S/4HANA
Was ist neu in SAP S/4HANA Utilities? Und welche Schritte müssen Sie beim Umstieg auf die neue Business Suite bewältigen? In diesem Buch finden Sie Best Practices für das Change Management sowie zu den Werkzeugen, die SAP für die Migration bereitstellt.

Aus dem Inhalt
  • Vertrieb und Kundenservice
  • Customer Relationship Management
  • Tarifierung, Abrechnung und Fakturierung
  • Vertragskontokorrent (FI-CA) und SAP Hybris Billing
  • SAP Multichannel Foundation for Utilities
  • Smart Metering/intelligente Messstellen
  • Umwelt- und Arbeitsschutz
  • IDEX Common Layer
  • Energie-Portfoliomanagement
  • Reporting mit BW und BW/4HANA
  • Migration auf SAP S/4HANA

Über die Autoren
Michael Utecht arbeitet derzeit als Director Digital Business, CVS Utilities (Presales/Business Development) der SAP Deutschland SE & Co.KG. In den letzten 22 Jahren konnte er in der IT- und Software-Beratung vielfältige Erfahrungen in der Versorgungswirtschaft sammeln. Mit einer Berufsausbildung zum Facharbeiter für Datenverarbeitung und anschliessendem Studium der Wirtschaftsinformatik (FH) hat er die Grundlagen seiner beruflichen Laufbahn gelegt. Anschliessend übernahm er verschiedene Rollen in der IT-Beratung und wechselte schliesslich in das SAP-Umfeld. Zunächst zumeist international tätig, konzentrierte sich Michael Utecht in den letzten 11 Jahre auf den deutschsprachigen Raum der Versorgungsindustrie. Derzeit beschäftigt sich Michael Utecht vor allem mit dem Wandel von Geschäfts- und Marktanforderungen in der deutschen Energiebranche und den entsprechenden Softwarelösungsangeboten von SAP. Die Methoden und Erfahrungen zur Umsetzung neuer Unternehmensarchitekturen bei Energieversorgern, die er dabei gewonnen hat, gibt er in diesem Buch an Sie weiter.

Tobias Zierau ist Vorstandsvorsitzender der best practice consulting AG (bpc AG) und seit nunmehr zwanzig Jahren für die Ver- und Entsorgungswirtschaft im SAP-Umfeld tätig. Seine berufliche Laufbahn begann Tobias Zierau mit einer Ausbildung zum Gross- und Aussenhandelskaufmann in einem Hamburger Systemhaus. Ein Studium zum Diplom-Kaufmann an der Universität Hamburg schloss er direkt an. Neben der Vorstands- und Beratungstätigkeit war er bei der Veröffentlichung von mehreren Büchern zu unterschiedlichen SAP-Themenstellungen beteiligt.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.26 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • Neue Geschäftsfelder erschliessen, Digitalisierung und Energiewende meistern
  • Eine bedarfsgerechte IT-Infrastruktur aufbauen
  • SAP-Lösungen richtig einsetzen und nutzen

1. Neue Geschäftsmodelle unterstützen
Schaffen Sie eine solide IT-Infrastruktur, um auf geänderte Marktanforderungen zu reagieren. Die Autoren zeigen Ihnen, wie Sie SAP HANA, die SAP Cloud Platform sowie SAP Leonardo in der Versorgungswirtschaft nutzen. Sie erfahren auch, welche Rolle Big Data und Machine Learning spielen können.

2. Der Kunde im Mittelpunkt
Gewinnen Sie den Kampf um den Kunden. Das geht nur, wenn Sie einen reibungslosen Kundenservice bieten und Produkte wie auch Dienstleistungen effizient abrechnen. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie z.B. das SAP Hybris Cloud Portfolio für Ihre kundenbezogenen Prozesse nutzen. Auch Datensicherheit und Datenschutz kommen nicht zu kurz.

3. SAP-Lösungen für Netz, Energieerzeugung und Messstellenbetrieb
Die Herausforderungen für Energieversorger sind vielfältig: von der dezentralen Energieerzeugung über Anreizregulierung, den Ausbau von Transportnetzen, das Portfoliomanagement und die Instandhaltung bis hin zu intelligenten Messeinrichtungen. Lesen Sie, wie Sie diese Aufgaben mit SAP-Werkzeugen bewältigen.


Aus dem Inhalt
  • SAP HANA
  • SAP Cloud Platform
  • SAP Leonardo
  • SAP Hybris Cloud Portfolio/SAP Hybris Revenue Cloud
  • SAP S/4HANA (On-Premise, Hybrid, Cloud)
  • Cloudangebot zur Marktkommunikation
  • Verteilnetz und Infrastrukturmanagement
  • Intelligente Messsysteme/Messstellenbetrieb
  • Kapital-, Portfolio- und Projektmanagement
  • Instandhaltung/Asset Management
  • Risikomanagement und Regulation im Energiehandel
  • Sicherheit, Berechtigungen und Datenschutz

Über die Autoren
Michael Utecht arbeitet derzeit als Director Digital Business, CVS Utilities (Presales/Business Development) der SAP Deutschland SE & Co.KG. In den letzten 22 Jahren konnte er in der IT- und Software-Beratung vielfältige Erfahrungen in der Versorgungswirtschaft sammeln. Mit einer Berufsausbildung zum Facharbeiter für Datenverarbeitung und anschliessendem Studium der Wirtschaftsinformatik (FH) hat er die Grundlagen seiner beruflichen Laufbahn gelegt. Anschliessend übernahm er verschiedene Rollen in der IT-Beratung und wechselte schliesslich in das SAP-Umfeld. Zunächst zumeist international tätig, konzentrierte sich Michael Utecht in den letzten 11 Jahre auf den deutschsprachigen Raum der Versorgungsindustrie. Derzeit beschäftigt sich Michael Utecht vor allem mit dem Wandel von Geschäfts- und Marktanforderungen in der deutschen Energiebranche und den entsprechenden Softwarelösungsangeboten von SAP. Die Methoden und Erfahrungen zur Umsetzung neuer Unternehmensarchitekturen bei Energieversorgern, die er dabei gewonnen hat, gibt er in diesem Buch an Sie weiter.

Tobias Zierau ist Vorstandsvorsitzender der best practice consulting AG (bpc AG) und seit nunmehr zwanzig Jahren für die Ver- und Entsorgungswirtschaft im SAP-Umfeld tätig. Seine berufliche Laufbahn begann Tobias Zierau mit einer Ausbildung zum Gross- und Aussenhandelskaufmann in einem Hamburger Systemhaus. Ein Studium zum Diplom-Kaufmann an der Universität Hamburg schloss er direkt an. Neben der Vorstands- und Beratungstätigkeit war er bei der Veröffentlichung von mehreren Büchern zu unterschiedlichen SAP-Themenstellungen beteiligt.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.72 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • Effektives Projektmanagement und technische Schritte
  • Upgrade von ABAP- und Java-Systemen, Datenbanken und SAP S/4HANA
  • Alle aktuellen Tools und wertvolle Best Practices

1. Gute Planung von Anfang an
Profitieren Sie von der Erfahrung der Autoren aus zahlreichen Upgrade-Projekten, und lernen Sie Best Practices für Vorbereitung und Umsetzung kennen. Unsere Trickkiste hat Vorgehensweisen für jede Anforderung zu bieten: Schattensystem, Modifikationsabgleich, Change Freeze, Delta-Upgrade u.v.m.

2. Werkzeuge und Helfer
Von Maintenance Planner über SWPM und SUM bis hin zu applikationsspezifischen Tools stellt SAP jede Menge Hilfsmittel zur Verfügung. Wie Sie diese effektiv einsetzen und welches Know-how Sie auch bei Guided Procedures noch mitbringen müssen, erfahren Sie in diesem Buch.

3. Für jedes System die richtigen Schritte
Ob SAP ERP, S/4HANA, BW, Enterprise Portal, Process Orchestration oder Datenbanken wie SAP HANA und Oracle - ein Upgrade verläuft nie völlig gleich. Lernen Sie, wie Sie bei den unterschiedlichen Lösungen vorgehen und was Sie bei Upgrades in integrierten Systemlandschaften beachten müssen.


Aus dem Inhalt

  • Updates, Upgrades, Migration und Transition
  • Abbildung des Prozesslebenszyklus
  • Release-Management für SAP-Lösungen
  • Upgrade-Projekte planen und durchführen
  • Upgrade-Werkzeuge (z.B. Software Provisioning Manager und Software Update Manager)
  • Upgrade von SAP ERP und SAP S/4HANA
  • Upgrade von SAP Business Warehouse (BW)
  • SAP Enterprise Portal und SAP PI/PO
  • SAP HANA, Oracle und DB2
  • Unicode-Konvertierung
  • Umstieg auf SAP S/4HANA und SAP BW/4HANA

Über die Autoren:

Alexander Brocke ist seit 2007 bei der Lynx-Consulting GmbH tätig, heute als Senior Consultant SAP-Technologie. Er berät die IT-Abteilungen namhafter grosser und mittelständischer Kunden. Im Vordergrund stehen für ihn dabei immer die Zentralisierung der IT-Infrastruktur sowie die zukunftsorientierte Ausrichtung (auch hybrider) Infrastrukturen in Anlehnung an die von SAP vorgegebenen Support-, Wartungs- und Softwarestrategien. Als zertifizierter SAP-Berater und Projektmanagement-Fachmann führte er unzählige SAP-Upgradeprojekte (vornehmlich SAP ERP/SRM/CRM), (Unicode-)Konvertierungen und Datenbankmigrationen durch, in denen er die Rolle des technischen Projektleiters, Ansprechpartners oder Coach übernahm. Das Aufbereiten und Weitergeben von Wissen, kombiniert mit tiefgehenden, praktischen Erfahrungen, sind wesentliche Bestandteile seines Berufsalltags. Auch im Rahmen der Fort- und Weiterbildung junger Neueinsteiger bringt Alexander Brocke seine gesamte Expertise ein, die er nun auch in dieses Buches einfliessen lässt.

Jessika Kringel verfügt über 15 Jahre Erfahrung im Bereich SAP-Technologie. Seit 2013 ist sie in diesem Umfeld als Senior Consultant für die INDICO-SOLUTIONS GmbH tätig. Ihr breitgefächertes Wissen zu den Aufgaben im Rahmen der SAP-Basisadministration kombiniert sie mit anwendungsspezifischem Know-how aus den Kernbereichen SAP Business Warehouse, SAP BusinessObjects, SAP Process Orchestration und SAP HANA. In diversen Kundenprojekten kümmerte sie sich um Konzeption, Installation, Lifecycle Management und Upgrades von SAP-Systemen. Ausserdem führte sie Unicode-Konvertierungen sowie Datenbank- und SAP-HANA-Migrationen durch. Als zertifizierte Projektmanagement-Fachfrau legt sie dabei stets Wert auf eine ganzheitliche Beratung. Jessika Kringel absolvierte ein duales Studium der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (Mannheim) und sammelte bereits in dieser Zeit erste Erfahrungen mit der SAP-Technologie als SAP-Basisadministratorin, die sie im operativen Geschäft auf Kundenseite immer weiter vertiefen konnte.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.16 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • Discovery- und Designer-Komponente von SAP Lumira 2.0
  • Von der schnellen Datenauswertung bis zu umfassenden Applikationen
  • Reportingfunktionen Schritt für Schritt erklärt

1. ... Sonst ändert sich nichts?
Aus zwei Tools wird nun eins, aber das ist noch nicht alles: Mit Version 2.0 warten sowohl die Designer- als auch die Discovery-Komponente mit neuen Funktionen auf. Lernen Sie etwa den Zugriff über das SAP Fiori Launchpad, die Anbindung neuer Datenquellen oder die Verwendung von Composites kennen.

2. Architektur und Integration
Erfahren Sie, wie die beiden Komponenten technisch umgesetzt sind und was das für das Zusammenspiel bedeutet. Vor allem für SAP Lumira Discovery müssen Sie einen Technogiewechsel beachten.

3. Integrierte Szenarien
Von der fachlichen Analyse Ihrer Daten bis zur Erstellung komplexer Webapplikationen: Anhand eines durchgängigen Beispiels sehen Sie, wie Sie ganz unterschiedliche Anforderungen mit SAP Lumira umsetzen können.


Aus dem Inhalt
  • SAP Lumira 2.0 im BI-Portfolio von SAP
  • Installation und Konfiguration
  • Erste Schritte
  • Datenzugriff
  • Datenaufbereitung
  • Charts, Dashboards und Storys
  • Components und Composites
  • Storys und Applikationen veröffentlichen
  • Eigene Entwicklungen mit Scripting und Software Development Kit (SDK)
  • Mobiles Reporting
  • Integration

Über die Autoren

Daniel Lauer stieg im Januar 2016 bei SAP als Masterand im Bereich Big Data & Cloud Analytics ein. Nach Abschluss seines Studiums der Wirtschaftsinformatik wurde er im Oktober 2016 als Consultant in das Team übernommen. Seitdem arbeitet er in Projekten zu verschiedenen Produkten des SAP-BusinessObjects-Lösungsportfolios, sowie im Bereich der SAP-HANA-Modellierung.

Stefan Merkt arbeitet als Experte für Analytics und Design Studio bei SAP SE. Im Rahmen zahlreicher Projekte in diversen Industriezweigen unterstützt er SAP-Kunden beim Design, der Implementierung und Optimierung unternehmensweiter Reporting-Lösungen. Darüber hinaus begleitet er regelmässig die kundenseitige Validierung neuer SAP-Produkte. Neben den genannten Schwerpunkten widmet sich Herr Merkt im Rahmen eines Fellowships im SAP Innovation Center verstärkt Innovationsthemen im Kontext von SAP HANA und befasst sich darüber hinaus mit Themen aus dem Bereich Predictive Analytics. Er kam als Quereinsteiger aus dem konstruktiven Ingenieurbau mit einem zusätzlichen Masterabschluss im Bereich Wirtschaftsinformatik zu SAP SE. Er hat zwei Kinder und lebt mit seiner Familie in der Nähe von Köln.

Harald Anton Müller arbeitet derzeit als Senior Solution Architect im Bereich Analytics bei SAP SE. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Business Intelligence, Software- und Systemarchitektur, Projektmanagement und -durchführung in allen Phasen und Softwareentwicklung aus zahlreichen internationalen Projekten im In- und Ausland in verschiedensten Industriezweigen (z. B. Automobilindustrie, Finanzdienstleistungen, öffentlicher Dienst, Handel, Telekommunikation, Energieversorger, Service, Medizintechnik und IT/Software). Dabei geniesst er bei vielen Kunden den Status eines Trusted Advisors. Er begleitet SAP-Kunden bei der Einführung und Validierung neuer Produkte als zertifizierter Rampup-Coach und steht neuen Kollegen als Mentor zur Seite. Herr Müller tritt darüber hinaus auf internationalen Konferenzen, wie z. B. der SAP TechEd, als Sprecher auf und hält Schulungen zu verschiedenen SAP-Produkten.Er sieht seine Stärken darin, komplexe Probleme und Fragestellungen zu vereinfachen und darzustellen, sowie darin, die beste Lösung für spezifische Fachanforderungen oder technische Probleme, auch mit massgeschneiderten Lösungen, zu finden. Harald Anton Müller ist

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.35 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Das umfassende Handbuch für Prüfer und Administratoren
  • Systemsicherheit, Protokollierung und Berechtigungsverwaltung
  • Mit praktischen Checklisten und Anleitungen zum Download

1. Methoden und Werkzeuge
Lernen Sie, wie Sie mit dem SAP-System arbeiten, um die erforderlichen Prüfungen durchzuführen. Sie erfahren, welche Werkzeuge Ihnen dazu direkt im System zur Verfügung stehen und welche Tools Sie zusätzlich verwenden können. Entdecken Sie z.B. die Vorteile von SAP Access Control und SAP Enterprise Threat Detection!

2. Alle wichtigen Sicherheitsbereiche
Von der allgemeinen Systemsicherheit über sichere RFC-Verbindungen bis hin zur Absicherung der SAP-HANA-Datenbank: Alle wichtigen Komponenten von SAP-Systemlandschaften werden kritisch unter die Lupe genommen.

3. Nützliche Checklisten
Dank praktischer Checklisten zum Herunterladen für alle Prüfungsaufgaben sind Sie auf alle Fragen vorbereitet. Ausführliche Anleitungen ermöglichen es Ihnen, alle erforderlichen Schritte lückenlos durchzuführen.


Aus dem Inhalt

  • Umgang mit dem SAP-System
  • Werkzeuge zur Prüfung
  • Aufbau von SAP-Systemen und -Landschaften
  • Allgemeiner Systemsicherheit
  • Protokollierung
  • Sichere Remote Function Calls
  • Ordnungsmässige Verbuchungsvorgänge
  • Benutzerauswertungen
  • Sichere Eigenentwicklungen
  • Berechtigungskonzept
  • Sicherheit von SAP HANA

Über den Autor
Thomas Tiede befasst sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Thema SAP-Sicherheit. Als Geschäftsführer der auf IT- und SAP-Sicherheit spezialisierten IBS Schreiber GmbH hat er zahlreiche Sicherheitsprüfungen durchgeführt sowie Sicherheits- und Berechtigungskonzepte implementiert. Als Dozent hält er Seminare und Vorträge zu diesen Themen, u.a. im Rahmen der Zertifizierung "Certified Auditor for SAP-Systems", die die IBS Schreiber GmbH zusammen mit dem ISACA Germany Chapter anbietet. Thomas Tiede war massgeblich an der Entwicklung der GRC-Software CheckAud for SAP-Systems sowie am RuleSet Update-Service for SAP Access Control beteiligt. Die bisherigen Auflagen seines Buches sind unter dem Titel "OPSAP - Ordnungsmässigkeit und Prüfung von SAP-Systemen" erschienen.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.61 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • Ihr Begleiter für den erfolgreichen Einsatz von SAP S/4HANA Sales
  • Funktionen und Prozesse im Detail erklärt
  • Zusammenspiel mit Produktion, Materialwirtschaft und Finanzwesen

1. Organisationseinheiten und Stammdaten
Lernen Sie, wie Sie Ihre Unternehmensstrukturen passgenau in SAP abbilden. Der neue Geschäftspartner in SAP S/4HANA, der Materialstamm und weitere für den Vertrieb unverzichtbare Stammdaten werden umfassend erklärt.

2. Zentrale Vertriebsfunktionen
Preisfindung, Nachrichtenfindung, Materialfindung, Cross-Selling und vieles mehr: So nutzen Sie die SAP-Funktionen für die Auftragsabwicklung. Ausserdem zeigt Ihnen dieses Buch, wie Sie Ihre KPIs mit Embedded Analytics im Blick behalten.

3. Effektive Vertriebsprozesse
Lernen Sie, gut abgestimmte Prozesse zu definieren, z.B. für Terminauftragsabwicklung oder Kundeneinzelfertigung. Sie erfahren, wie SAP S/4HANA Sales mit Produktion, Materialwirtschaft und Finanzwesen zusammenspielt.

Aus dem Inhalt

  • Organisationsstrukturen im Vertrieb
  • Stammdaten im Vertrieb
  • Preisfindung und Nachrichtenfindung
  • Versandterminierung
  • Verfügbarkeitsprüfung
  • Cross-Selling
  • Reklamationsabwicklung
  • Terminauftragsabwicklung
  • Kundeneinzelfertigung und Produktfertigung
  • Reporting und Analysen mit SAP S/4HANA Embedded Analytics
  • Einsatz von SAP Fiori im Vertrieb
  • Migration auf SAP S/4HANA

Über die Autoren
Alena Bauer ist Teamleiterin Business Communication bei der PIKON Deutschland AG. 2007 begann sie ihre berufliche Laufbahn als Beraterin im Bereich ERP mit dem Schwerpunkt SD. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in der Aufnahme betriebswirtschaftlicher Anforderungen sowie Konzeption und Modellierung effizienter Lösungen und Prozesse im Bereich SD und MM. Dabei wurde immer deutlicher, dass komplexe Projekte nur dann erfolgreich sind, wenn die Kommunikation der Veränderungen Bestandteil des Projektmanagement ist. Seit 2012 begleitet Frau Bauer mit individuellen Kommunikationskonzepten die Kunden der PIKON in allen Projektphasen.

Fatjon Hoxha arbeitet seit 2011 bei der PIKON Deutschland AG und ist im Bereich ERP Teamleiter Logistik. Er unterstützt die Kunden der PIKON in der Konzeption und Realisierung neuer Fachanforderungen in der Logistik. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Vertrieb und Versand, Materialwirtschaft und Einkauf. Im Rahmen seiner Tätigkeit in internationalen SAP-Einführungs- und Rollout-Projekten hat er branchenübergreifende Projekterfahrung im Prozess Order to Cash gesammelt.

Jochen Scheibler ist Vorstand der PIKON Deutschland AG, eines Beratungs- und Softwareunternehmens der PIKON International Consulting Group. Das Unternehmen hat weitere Landesgesellschaften in Belgien und in UK. Er arbeitet seit 1994 im Bereich der prozessorientierten SAP-Einführung und gründete das Unternehmen 1996 mit seinem Partner Jörg Hofmann. Die Strategie der prozessorientierten SAP-Einführung stellt die bereichsübergreifende Kooperation im Unternehmen über die Funktionsorientierung sicher und ist die ideale Basis zur Entwicklung von system- und unternehmensübergreifenden Geschäftsprozessen. Die PIKON hat ihre Strategie auf die Geschäftsfelder ERP, Business Intelligence und Custom Development ausgerichtet. In den letzten Jahren hat Jochen Scheibler in interdisziplinären Teams neue Ansätze für die interne Kommunikation entwickelt. Dabei geht es darum, Mitarbeiter für komplexe Projekte (wie z.B. die Einführung von SAP) zu begeistern. Denn nur wenn das gelingt, werden Funktionen und Prozesse einer Software ihren vollen Nutzen für die Unternehmen entfalten.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.51 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • Der umfassende Leitfaden für die Vorbereitung, Einrichtung und Integration
  • Systemkonvertierung, Landschaftstransformation und Neuimplementierung
  • Ob Cloud oder On-Premise - detaillierte Anleitungen und Best Practices für alle Szenarien

1. Cloud, On-Premise und hybride Szenarien
Lernen Sie die verschiedenen Betriebsmodelle für SAP S/4HANA kennen, und erfahren Sie, worin sich das Vorgehen bei der Migration jeweils unterscheidet.

2. Entscheidungshilfen und praktische Beispiele
Vergleichen Sie dank praxisorientierter Beispiele die unterschiedlichen Anforderungen und deren Umsetzung, und entscheiden Sie, welche Methode für Ihren Umstieg auf SAP S/4HANA am besten passt.

3. Migrationsszenarien und -tools im Detail
Konvertierung, Neuimplementierung oder Transformation - erfahren Sie, wie Sie die einzelnen Migrationsszenarien optimal umsetzen und dabei Tools wie das SAP S/4HANA Migration Cockpit und den SAP S/4HANA Migration Object Modeler nutzen.

Aus dem Inhalt
  • Cloud, On-Premise und Hybrid
  • Systemkonvertierung, Neuimplementierung, Transformation
  • Vorbereitung des Umstiegs auf SAP S/4HANA
  • SAP Activate
  • Testsysteme und Modellfirma
  • Migration in die Public Cloud
  • Installation und Konfiguration
  • Integration mit SAP Ariba und SAP SuccessFactors
  • SAP Fiori einrichten
  • Rapid Data Migration

Über die Autoren
Frank Densborn arbeitet seit 2004 bei SAP, heute als Produktmanager für SAP S/4HANA Cloud im kalifornischen Palo Alto. Seine Schwerpunktgebiete sind die Datenmigration für Neuimplementierungen und die Migration in die Cloud. Er arbeitete vorher im Bereich Enterprise Information Management (EIM) und brachte die Rapid-Data-Migration-Lösungen ins Portfolio. Zuvor entwickelte er als Projektleiter SAP-Best-Practices-Pakete für BusinessObjects und war massgeblich an der Entwicklung der Datenmigrationslösung mit SAP Data Services beteiligt. Ausserdem arbeitete er mehrere Jahre in der Entwicklung und dem Support für die Legacy System Migration Workbench (LSMW) und betreute Datenmigrationsprojekte bei Kunden. Frank Densborn studierte Mathematik, Physik und Informatik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

Frank Finkbohner ist bei SAP Product Owner für die Entwicklung des vordefinierten SAP-S/4HANA-Cloud-Datenmigrations-Contents für das SAP S/4HANA Migration Cockpit. Er arbeitet seit 1999 für die SAP, davon 13 Jahre in der SAP-Beratung, wo er Kunden u.a. bei der Entwicklung und Erweiterung von ABAP-Anwendungen unterstützte. Dabei konzentrierte er sich schon frühzeitig auf den Bereich der Datenmigration. Im Rahmen zahlreicher Kundenprojekte setzte er die gesamte Bandbreite an Werkzeugen und Techniken der SAP-Datenmigration ein (z.B. LSMW, Batch Input, BAPI, IDoc, Rapid Data Migration). Als Projektmanager von Datenübernahmeprojekten hat er seine eigene Methode der Strukturierung von Migrationsprojekten in Arbeitspakete (SEAMAP) entwickelt und auch erfolgreich in seinen Kundenprojekten angewendet. Nach seinem Wechsel 2012 in die SAP-Entwicklung war er bis 2016 Projektleiter und Delivery Manager für die Rapid-Deployment-Lösung rapid data load for SAP Hybris Marketing. Seit 2015 ist er für die Entwicklung des SAP-S/4HANA-Cloud-Datenmigrations-Contents zuständig. Frank Finkbohner hat einen Abschluss als Diplom-Informatiker von der Fachhochschule Fulda und einen Abschluss als Diplom-Wirtschaftsingenieur von der Hochschule Esslingen.

Dr. Jochen Freudenberg ist Leiter der Abteilung "Development Landscape Management - Architecture", die sich mit der Definition von Systemlandschaften für die SAP-Softwareentwicklung beschäftigt. Das Team kümmert sich ebenfalls um die Vorbereitung der technischen Auslieferung von SAP-Anwendungen. Im Zentrum der Betrachtungen stehen insbesondere die SAP ERP En

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.28 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • Datenaustausch zwischen SAP- und Microsoft- Produkten, z.B. Excel, SharePoint und Power BI
  • SAP Gateway, SAP API Business Hub, SOAP, .NET Connector u. v. m.
  • Betrieb von SAP-Lösungen auf der Microsoft-Plattform

1. Excel, Outlook, SharePoint & Co.
Lernen Sie, wie Sie Daten innerhalb von SAP ERP über SharePoint ändern, Microsoft Outlook in Ihre SAP-Workflows einbeziehen und Excel-Dateien auf der Basis von SAP-Daten erstellen können. Anhand von praktischen Beispielen zeigen Ihnen die Autoren für jedes dieser Szenarien, welche Technologien sich eignen und wie Sie bei der Integration vorgehen.

2. Business Intelligence ohne Grenzen
Auch im Reporting können Sie von den Integrationsmöglichkeiten profitieren. Erfahren Sie beispielsweise, wie Sie SAP-BusinessObjects-Berichte in SharePoint einbinden oder Daten aus SAP HANA mit Microsoft Power BI visualisieren.

3. Infrastruktur und Betrieb
Ob Sie Ihre SAP-Systeme auf Windows Server betreiben oder mit Microsoft Azure und SAP Cloud Platform in die Cloud gehen wollen - in diesem Buch erfahren Sie, was Sie bei der Konfiguration der Infrastruktur und ihrem Betrieb beachten müssen.


Aus dem Inhalt
  • Integrationsszenarien und -technologien
  • SAP Gateway und OData
  • RFC und .NET Connector
  • SOAP-Webservices
  • SAP API Business Hub
  • Add-ons von Drittanbietern
  • Integrierte Business Intelligence
  • Windows Server
  • Microsoft Azure
  • Technologievergleich und Entscheidungshilfe

Über die Autoren
Holger Bruchelt arbeitet als technologischer Berater für das Thema SAP auf Azure bei Microsoft. In dieser Funktion versucht er, Brücken zwischen SAP und Microsoft zu bauen und den Mehrwert der Verwendung beider Welten aufzuzeigen. Er ist SAP- bzw. Microsoft-Ansprechpartner in der Arbeitsgruppe "SAP-Microsoft-Integration" der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG). Nach dem Studium der Physik an der Universität Tübingen und der Arizona State University begann er 2002 zunächst bei HP, ab 2005 bei SAP im Integrationsumfeld zu arbeiten. Zunächst war er als Technologieberater für SAP Enterprise Portal, dann als Regional Group Expert für SAP Gateway und Duet tätig. Vor seinem Wechsel zu Microsoft im Jahr 2017 arbeitete er im Product Management der SAP Cloud Platform mit Fokus auf SAP API Business Hub und SAP API Management.

Thomas Hucke leitet den Bereich Informationssysteme innerhalb der IT-Abteilung bei der Dyckerhoff GmbH in Wiesbaden. Im Rahmen dieser Tätigkeit ist er seit dem Jahr 2000 immer wieder mit dem Datenaustausch zwischen SAP und Microsoft in unterschiedlichen Umgebungen konfrontiert gewesen und hat verschiedene Integrationsprojekte geleitet. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern der Arbeitsgruppe "SAP-Microsoft-Integration" innerhalb der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG). Von 2014 bis 2017 war er Sprecher dieser Arbeitsgruppe. Thomas Hucke studierte Wirtschaftsinformatik an der TU Ilmenau.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.83 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • Das Erweiterungskonzept für die neue Business Suite und SAP Hybris Marketing
  • Praktische Beispiele für In-App- und Side-by-Side-Erweiterungen
  • SAP-Fiori-Oberflächen, Formulare, Schnittstellen, kundeneigene Geschäftsobjekte und Datenquellen u.v.m.

1. Methoden und Vorgehensweisen
In-App, Side-by-Side oder klassische ABAP-Programmierung: Welcher Ansatz ist für welche Art von Erweiterung geeignet? Die Autoren bringen Licht ins Dunkel und erklären die verschiedenen Herangehensweisen verständlich und anforderungsorientiert.

2. Erweiterungen leicht gemacht
In-App-Erweiterbarkeit klingt kompliziert? Ganz im Gegenteil! Sie werden sehen, wie einfach es ist, z.B. SAP-Fiori-Oberflächen, Reports und Formulare in SAP S/4HANA zu individualisieren.

3. Flexible Add-ins
In den meisten Fällen kommen Sie ganz ohne Programmierung aus. Und sind doch einmal Code-Anpassungen notwendig, nutzen Sie die vereinfachte ABAP-Sprachversion. Ergänzend haben Sie die Möglichkeit, jede Art von Anwendung über die SAP Cloud Platform anzubinden. Ein praktisches Beispiel zeigt, wie's geht!


Aus dem Inhalt
  • Erweiterungskonzept für SAP S/4HANA und SAP Hybris Marketing
  • On-Premise oder Cloud
  • In-App- und Side-by-Side-Erweiterungen
  • SAP-Fiori-Oberflächen anpassen
  • Benutzerdefinierte Business-Objekte
  • Kundeneigener ABAP-Programmcode
  • Analytische Anwendungen definieren
  • SAP-Formulare erweitern
  • Transport von Erweiterungen
  • Wiederverwendbare Services und Schnittstellen
  • Erweiterung mit der SAP Cloud Platform

Über die Autoren
Dr. Thomas Schneider arbeitet seit 2015 im Bereich der ABAP-Plattform der SAP SE an Projekten für SAP S/4HANA. Seine Karriere bei SAP begann 1996. Unter anderem leitete er im Bereich Service & Support das Center of Expertise für Performance. 2004 wechselte er als verantwortlicher Architekt für IT Service & Application Management in die Entwicklungsabteilung der SAP SE. Zu seinen Spezialgebieten gehören neben der Performance von SAP-Systemen die Themen Total Cost of Ownership (TCO) von SAP-Systemen sowie Entwicklungsprozesse bei SAP-Kunden und -Partnern.

Werner Wolf ist seit 2015 als Entwicklungsleiter für die Erweiterbarkeit von SAP S/4HANA in der ABAP-Plattform zuständig. Die Themen Einführung und Erweiterung von SAP-Lösungen begleiten ihn seit seinem Start bei SAP im Jahr 1995. Zu Beginn entwickelte er als Projektleiter in der Branchenberatung die ersten Best-Practice-Lösungen zur schnelleren Einführung von SAP R/3 durch Kunden oder Partner in der Konsumgüterbranche. Mit der Übernahme der Leitung des Entwicklungsteams für das SDK von SAP Business One kam als weiterer Schwerpunkt das Thema Erweiterbarkeit hinzu. Anschliessend leitete er verschiedene Teams im Bereich Konfiguration und Erweiterbarkeit von SAP Business ByDesign.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.08 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • Neue Abrechnungsszenarien erfolgreich implementieren und nutzen
  • Order-to-Cash-Prozess mit SAP CRM, FI-CA, Convergent Invoicing, Convergent Charging und Convergent Mediation
  • Inkl. Praxisbeispielen aus realen Implementierungsprojekten

Das lernen Sie in diesem Buch

1. Grundlagen und Erweiterungsmöglichkeiten
Sie erfahren, inwiefern SAP CRM die Datenbasis für die Abrechnung liefert, und lernen die wichtigsten CRM-Funktionen und -Prozesse für SAP BRIM kennen. Die Autoren gehen dabei auch auf die Stammdaten im Vertragskontokorrent ein.

2. Alle Kernfunktionen und Prozesse
Das Buch macht Sie mit den technischen Grundlagen, wichtigsten Funktionen und zentralen Prozessen der Komponenten Convergent Invoicing, Convergent Charging und Convergent Mediation vertraut.

3. Grosses Einsatzpotenzial
Lösungsansätze aus unterschiedlichsten Branchen vermitteln Ihnen die Flexibilität von BRIM. Die Autoren zeigen, wie sich die Software mit SAP-Werkzeugen integrieren lässt, insbesondere für die Abrechnung neuer Waren- und Dienstleistungen.

Aus dem Inhalt
  • Vom Produkt zum Service
  • Auftrags- und Vertragsmanagement
  • Belege
  • Abrechnung und Sofortabrechnung
  • Faktura
  • Tarifierung
  • Storno
  • Bewertung von Verbräuchen
  • Überwachung und Analyse
  • Error Correction System (ECS)
  • CRM
  • Dublettenprüfung

Über die Autorin
Daniela Klose ist als Unit-Managerin und Prokuristin bei der bpc AG für den Bereich SAP Industry Solutions for Utilities (SAP IS-U) verantwortlich. Bevor sie ihre berufliche Karriere bei der bpc AG im Jahr 2006 begann, hat sie ihr Studium zur Diplom-Mathematikerin an der Universität zu Köln absolviert. Neben ihren administrativen Aufgaben als Unit-Managerin und Projektleiterin liegen ihre fachlichen Schwerpunkte in den Themenbereichen Vertragskontokorrent, Abrechnung/SAP Billing, Rechnungswesen und der Verarbeitung von NVOIC und REMADV. Darüber hinaus hat sie bereits an den IS-U-seitigen Buchprojekten der bpc AG mitgewirkt.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.87 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • Erfolgreiches Customizing von Finanzbuchhaltung und Controlling
  • Umfassende Darstellung von Upgrade und Neuimplementierung
  • Mit einem durchgängigen Praxisbeispiel und vielen Tipps und Tricks

Das lernen Sie:

1. Finanzbuchhaltung und Controlling
Alle wichtigen Customizing-Einstellungen werden anhand von Screenshots und Menüpfaden sowie im Rahmen eines durchgängigen Beispiels erläutert: anschaulich, konkret und praxisnah.

2. Neuerungen nutzbar machen
Lernen Sie, wie sich die Arbeit in der Finanzabteilung durch das Zusammenwachsen von FI und CO wandelt, was der neue Geschäftspartner für Sie bedeutet und welche Vorteile der Einsatz von SAP Fiori für Ihre Anwender hat.

3. Best Practices für die Migration
Welche Migrationsmethoden gibt es, und welche Werkzeuge stellt SAP für den Umstieg bereit? Finden Sie heraus, welcher Migrationspfad zu Ihrer Ausgangssituation passt und was das für den Finance-Bereich bedeutet.


Aus dem Inhalt

  • Organisationsstrukturen
  • Stammdaten und Geschäftspartnerkonzept (Business Partner)
  • SAP Fiori
  • Migration auf SAP S/4HANA
  • Hauptbuchhaltung
  • Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung
  • Bankbuchhaltung
  • Anlagenbuchhaltung
  • Gemeinkostencontrolling
  • Produktkostenrechnung
  • Ergebnisrechnung (CO-PA)
  • Abschlussarbeiten (Financial Closing Cockpit)


Über die Autoren
Thomas Kunze ist Solution Architect Finance bei SAP mit dem Schwerpunkt auf SAP S/4HANA Finance. Er hat er zahlreiche internationale Projekte bei mittelständischen Unternehmen und internationalen Konzernen durchgeführt. Seine Erfahrungen reichen dabei von SAP-ERP-Neueinführungen bis hin zu nachträglichen Änderungen (Kontenplanumstellung, Einführung einer PC-Rechnung, Euroumstellungen, Migration auf das neue Hauptbuch, Fast Close mit SAP Financial Closing Cockpit, SEPA-Umstellung usw.). Thomas Kunze hält regelmässige Vorträge auf DSAG-Kongressen sowie bei SAP-Kunden.

Daniela Reinelt arbeitet seit 2004 im Customer Value Sales Finance bei SAP. Derzeit ist sie vor allem für die Kundenpräsentationen zu SAP Shared Service Framework Finance, SAP Financial Closing Cockpit und SAP S/4HANA Finance verantwortlich. Daniela Reinelt hat insgesamt 26 Jahre Berufserfahrung im SAP-Beratungs- und -Vertriebsbereich bei unternehmen verschiedener Branchen. Von 2000-2004 war Daniela Reinelt bei SAP für Einführungsprojekte von FI, FI-AA und Cash Management verantwortlich. Auf Kongressen und Messen hält sie häufig Vorträge zum Thema SAP S/4HANA Finance und hat die Entwicklung der Lösung im Produktmanagement von SAP unterstützt.

Kathrin Schmalzing arbeitet als Senior Manager bei einer der Big-Four-Beratungsfirmen. Bevor sie ihre Karriere in der Beratung aufnahm, hat sie in der Automobilzulieferindustrie in der Controllingabteilung gearbeitet. Dort hat sie gelernt, die Herausforderungen der Anwender und die tägliche Arbeit im Controlling zu verstehen. Kathrin Schmalzing arbeitet seit 2002 mit SAP und war in viele internationale SAP-End-to-End-Einführungen involviert. Ihr Schwerpunkt liegt auf den Finanz- und Controllingkomponenten von SAP ERP und SAP S/4HANA sowie auf deren Integration mit der Logistik.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.74 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • Alle Services und Funktionen der SAP Cloud Platform im Überblick
  • Realistische Anwendungsbeispiele und hilfreiche Architekturdiagramme
  • Zusammenhänge und Einsatzgebiete verständlich erklärt

1. Warum SAP Cloud Platform?
Finden Sie heraus, was sich hinter Agilität und den verschiedenen Cloud-Modellen (Public, Private oder Hybrid Cloud) verbirgt, und verstehen Sie die Konzepte der SAP Cloud Platform.

2. Tools und Erweiterungen
Lernen Sie die Werkzeuge und SDKs der SAP Cloud Platform kennen und konfigurieren oder erweitern Sie die Cloud-Anwendungen.

3. Betrieb und Integration
Der Autor zeigt Ihnen, was Sie für einen reibungslosen Betrieb der Applikationen auf der Plattform beachten müssen und wie Sie Daten und Prozesse mit den verfügbaren Werkzeugen integrieren.


Aus dem Inhalt

  • SAP Cloud Platform Cockpit
  • Cloud Foundry
  • SAP Cloud Platform Connectivity
  • Rapid Application Development und Git
  • SAP Web IDE, Eclipse und SAP Build
  • SAP Fiori und SAPUI5
  • Software Development Kits
  • Mobile Anwendungen
  • DevOps
  • Sicherheit
  • PostgreSQL
  • Internet of Things

Über den Autor
Holger Seubert arbeitet seit 2013 bei SAP als Platform Architect im Bereich Digital Platform mit Schwerpunkten auf der SAP Cloud Platform sowie der SAP HANA Platform. In seiner Rolle unterstützt er Kunden bei der Architektur von hybriden Cloud-Anwendungen und der Erarbeitung von Lösungen mit SAP-Technologie. Holger gehört zum SAP-Cloud-Platform-Product-Management-Team. Vor seiner Tätigkeit bei SAP war er zunächst als Softwareentwickler und später als Technical Sales Specialist bei IBM beschäftigt. Ausserdem arbeitete er bei einem Start-up-Unternehmen als Solution Architect. Seit 2006 hält Holger Seubert Vorlesungen über Datenbankgrundlagen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.75 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • Die digitale Transformation meistern
  • Internet der Dinge, Machine Learning, Big Data, Analytics, Blockchain
  • Vom Design Thinking bis zu Best Practices für die Implementierung

1. Ihren Vorsprung nutzen
Erfahren Sie, wie Sie von SAP Leonardo profitieren können, um bei der digitalen Transformation ganz vorne mitzuspielen. Entwickeln Sie Ideen für innovative Geschäftsprozesse, und setzen Sie sie mit den Mitteln um, die SAP Leonardo Ihnen bereitstellt.

2. Zukunftstechnologien
Lernen Sie das Potenzial von Big Data, Blockchain, Analytics, dem Internet der Dinge und maschinellem Lernen anhand praktischer Beispiele kennen. Lesen Sie, wie Sie diese Technologien über die SAP Cloud Platform nutzen können und wo sie bereits eingesetzt werden.

3. Jetzt starten
Ob Sie als SAP-Kunde oder -Partner mit SAP Leonardo durchstarten wollen - die Autoren erklären Ihnen die ersten Schritte. Nach der Lektüre dieses Buches wird die Digitalisierung keine graue Theorie mehr für Sie sein, sondern Ihr nächstes Projekt!


Aus dem Inhalt

  • Vom Digitalen zur Digitalisierung
  • Die Herausforderung für SAP-Kunden
  • Systematischer Ansatz für Ihre Projekte
  • Design Thinking
  • SAP Cloud Platform als technologische Basis
  • Internet der Dinge, Blockchain und Machine Learning
  • SAP Connected Goods, SAP Connected Assets und viele weitere Anwendungen
  • Das SAP-Leonardo-Ökosystem
  • Praktische Kundenbeispiele
  • So gehen Sie die digitale Transformation an


Über die Autoren
Martin Elsner ist als Mitglied der Geschäftsleitung für den Bereich Presales der SAP Deutschland SE & Co. KG in Walldorf sowie für weitere Teams der Region Middle and Eastern Europe verantwortlich. Seit 1997 betreute er als Berater bei SAP Kunden verschiedenster Branchen und nahm danach verschiedene Führungsrollen wahr.

Als CTO bei der SAP Deutschland SE & Co. KG ist Glenn González Experte für die digitale Transformation. Bevor er 2012 zu SAP wechselte, war er viele Jahre im Cloud Business und E-Commerce als Unternehmer und Berater tätig. Unter anderem hat er einen eigenen, vielfach ausgezeichneten Internetshop aufgezogen. Als Entwickler, Berater und Projektleiter für die Lebensmittelindustrie blickt er auf 20 Jahre Erfahrung zurück, in denen er vielfältigste Digitalisierungs- und Automatisierungsprojekte erfolgreich durchgeführt hat, die die gesamte Wertschöpfungskette abdeckten.

Mark Raben ist Chief Technology Officer Middle & Eastern Europe bei SAP. Er arbeitet mit SAP-Kunden, -Partnern und Universitäten zusammen, um diese bei der digitalen Transformation zu unterstützen. Auf SAP-Veranstaltungen hält er häufig Vorträge zur aktuellen Produktstrategie von SAP.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.30 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • Alle Qualitätssicherungsprozesse in QM abbilden
  • Qualität ist das beste Rezept, Prüfablauf, Meldungen und Qualitätslenkung verständlich erklärt
  • Mit vielen Praxisbeispielen zu Funktionen und Customizing
  • 3., aktualisierte und erweiterte Auflage mit den QM-Funktionen von SAP S/4HANA

Das lernen Sie:

1. Prüfungen und Prüfablauf
Vom Qualitätsmanagement in den verschiedenen Unternehmensbereichen über Chargen bis hin zur Prüfmittelverwaltung wird der gesamte Prüfablauf ausführlich dargestellt. Ausserdem lernen Sie Stammdaten und Grundeinstellungen sowie Prüfplanung und Dokumentenverwaltung kennen.

2. Prüfergebnis und Kundenkommunikation
Schauen Sie der Autorin bei der Zeugnis- und Meldungserstellung über die Schulter: Sie erläutert alle Funktionen und Formen der Qualitätsmeldung und zeigt Ihnen, wie Sie die verfügbaren Möglichkeiten zur Auswertung nutzen.

3. Praxisnah und umfassend
Jeder Schritt wird mit Praxisbeispielen und Screenshots illustriert. Sie erhalten konkrete Hilfestellung nicht nur im Implementierungs- und Optimierungsprojekt, sondern auch im laufenden Betrieb.


Aus dem Inhalt

  • Beschaffung, Wareneingang, Produktion und Lieferung
  • Chargen und MHD-Überwachung
  • Wiederkehrende und zeitgesteuerte Prüfungen
  • Prüfmittel
  • Zeugnis und Qualitätsmeldung
  • Qualitätskosten
  • Auswertungen
  • Audit-Management, FMEA und PLP
  • Qualitätslenkung


Über den Autor
Yvonne Lorenz ist seit vielen Jahren SAP-Beraterin für die Komponente QM. Neben der Blueprinterstellung, dem Customizing sowie den Schulungen der Anwender führt sie auch die Formulargestaltung durch, übernimmt die QM-Entwicklungen und betreut die Datenübernahme. Yvonne Lorenz verfügt über sehr fundiertes QM-Wissen sowie in den angrenzenden logistischen Komponenten MM, WM, SD, PP, PP-PI und PM, die mit QM eng integriert sind. Von 2000 bis 2008 war sie als Beraterin bei der itelligence AG angestellt; seit 2008 ist sie freiberuflich tätig. Yvonne Lorenz betreute mehr als 40 Projekte im Mittelstand in den verschiedensten Branchen, z. B. der pharmazeutischen, kosmetischen und chemischen Industrie, Lebensmittelindustrie, Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Solarindustrie sowie der Stahlindustrie. Durch ihre langjährige Zusammenarbeit mit vielen Kunden kennt sie auch die Anforderungen der Anwender.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.37 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Neue Möglichkeiten für eine integrierte Finanzberichterstattung
  • Buchhaltung, Controlling, Planung und Konsolidierung im Überblick
  • Migration und Best Practices für den Umstieg
  • 2., aktualisierte und erweiterte Auflage zu Release 1809

1. Wie funktioniert SAP S/4HANA Finance?
Was ist neu, was hat sich geändert? Verstehen Sie, welche Vorteile das Zusammenwachsen von FI und CO für Sie hat, und lernen Sie, welche Funktionen die Finanzlösung für Accounting, Controlling, Planung, Konsolidierung und Closing bereithält.

2. Wegweiser für die Migration
Welche Migrationsmethoden gibt es und welche Werkzeuge stellt SAP für den Umstieg bereit? Finden Sie heraus, welcher Migrationspfad zu Ihrer Ausgangssituation passt und welche Schritte Sie gehen müssen.

3. Neue Tools für das Finanzwesen
Erkunden Sie Ihren Werkzeugkasten: Zentrale Komponenten wie z. B. SAP Planning and Consolidation, SAP Cash Management powered by SAP HANA und das SAP S/4HANA Financial Closing Cockpit werden unter die Lupe genommen.

Aus dem Inhalt
  • SAP HANA und die In-Memory-Technologie
  • Geschäftspartnerkonzept (Business Partner)
  • SAP Fiori
  • Financial Accounting/Finanzbuchhaltung
  • Kostenrechnung/Controlling
  • Universal Journal und Central Finance
  • Material Ledger
  • Ergebnisrechnung (CO-PA)
  • Planung/SAP BPC
  • Reporting
  • Konsolidierung
  • Abschlussarbeiten/Financial Closing

Über die Autoren
Janet Salmon ist Chief Product Owner für das Management Accounting (Controlling) bei SAP. Als Product Manager hat sie bereits zahlreiche Weiterentwicklungen der Controllingkomponenten bei SAP begleitet. Frau Salmon arbeitet seit 1992 bei SAP im Bereich Controlling in verschiedenen Positionen. Janet Salmon ist Autorin zahlreicher Artikel für den SAP Financials Expert (WIS) und verschiedener Bücher bei SAP PRESS. Sie ist Referentin für Controllingthemen auf Fachkonferenzen in Deutschland (z. B. DSAG), USA, Australien und Südafrika.

Thomas Kunze ist Solution Architect Finance bei SAP mit dem Schwerpunkt auf SAP S/4HANA Finance. Er hat er zahlreiche internationale Projekte bei mittelständischen Unternehmen und internationalen Konzernen durchgeführt. Seine Erfahrungen reichen dabei von SAP-ERP-Neueinführungen bis hin zu nachträglichen Änderungen (Kontenplanumstellung, Einführung einer PC-Rechnung, Euroumstellungen, Migration auf das neue Hauptbuch, Fast Close mit SAP Financial Closing Cockpit, SEPA-Umstellung usw.). Thomas Kunze hält regelmässige Vorträge auf DSAG-Kongressen sowie bei SAP-Kunden.

Daniela Reinelt arbeitet seit 2004 im Customer Value Sales Finance bei SAP. Derzeit ist sie vor allem für die Kundenpräsentationen zu SAP Shared Service Framework Finance, SAP Financial Closing Cockpit und SAP S/4HANA Finance verantwortlich. Daniela Reinelt hat insgesamt 26 Jahre Berufserfahrung im SAP-Beratungs- und -Vertriebsbereich bei unternehmen verschiedener Branchen. Von 2000-2004 war Daniela Reinelt bei SAP für Einführungsprojekte von FI, FI-AA und Cash Management verantwortlich. Auf Kongressen und Messen hält sie häufig Vorträge zum Thema SAP S/4HANA Finance und hat die Entwicklung der Lösung im Produktmanagement von SAP unterstützt.

Petra Kuhn arbeitet als Projektmanagerin im Bereich LOB Finance der SAP SE. Dabei koordiniert und betreut sie branchenübergreifend Kunden, Partner, Beratung und Entwicklung in nationalen und internationalen Projekten. Einer ihrer Schwerpunkte liegt darauf, Innovationen (z. B. rund um SAP S/4HANA Finance) auszurollen, Kundenveranstaltungen zu organisieren, wachsende Kundenerwartungen in Bezug auf Prozesse, Produktionskapazitäten und Qualität zu erfüllen und Kunden in anspruchsvollen Entwicklungsprojekten zu unterstützen. Zuvor war Petra Kuhn bei SAP u.a. in Funktionen als Cust

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 1.13 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lieferung: sofort (an Lager)

  • Die neue Skriptsprache von SAP
  • Die wichtigsten Sprachelemente in praktischen Beispielen
  • SQLScript-Funktionen und -Prozeduren mit ABAP, SAP BW und BW/4HANA

1. Grundlegende Sprachelemente
Steigen Sie mit praktischen Beispielen direkt in die Entwicklung einfacher SQL-Routinen ein, und lernen Sie dabei die wesentlichen Elemente von SQLScript sowie die Datentypen von SAP HANA kennen.

2. SQL-Funktionsbibliothek
Mit diesem Buch beherrschen Sie schon bald die wichtigsten Funktionen der SAP-HANA-Datenbank wie z.B. Aggregatsfunktionen, Zeichenkettenfunktionen oder Typkonvertierungen.

3. SQLScript in SAP-Anwendungen
Der Autor zeigt Ihnen, wie Sie SQLScript in ABAP, SAP BW auf HANA oder SAP BW/4HANA einsetzen, was technisch dahinter steckt und was Sie dabei beachten sollten.


Aus dem Inhalt

  • SAP HANA Studio und SAP Web IDE
  • SQL-Konsole
  • Lesender und schreibender Datenbankzugriff
  • Ablauflogik
  • Tabellen, Views, Sequenzen und Trigger
  • SQL und SQLScript
  • ABAP Managed Database Procedures
  • SAP HANA als Entwicklungsumgebung
  • Code optimieren
  • Fehlersuche und -analyse

Über den Autor
Jörg Brandeis ist selbstständiger Berater, Entwickler und Trainer mit dem Schwerpunkt SAP BW, SAP HANA und ABAP OO. Er berät namhafte Kunden zu technischen Themen im Bereich Architektur und Entwicklung. Darüber hinaus bietet er Schulungen und Workshops zur Entwicklung in ABAP OO und SQLScript an. Zuvor arbeitete er bis Mitte 2015 als Entwicklungsleiter bei der zetVisions AG in Heidelberg. Dort war er für die Entwicklung und Architektur der SAP NetWeaver basierten Produkte zetVisions CIM und SPoT verantwortlich. In dieser Rolle hat er umfangreiche Erfahrungen mit agilen Entwicklungsmethoden und Clean Code sammeln können.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.93 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Lagerinformation: ausverkauft

  • SAP BPC, SAP SEM-BCS und SAP EC-CS im Toolvergleich
  • Prozesse und Customizing im Detail
  • Best Practices für Ihr Konsolidierungsprojekt

1. Das richtige Werkzeug auswählen
Welche Stärken haben SAP SEM-BCS, SAP BusinessObjects Planning and Consolidation sowie SAP EC-CS? Erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um eine fundierte Entscheidung für Ihr Unternehmen zu treffen.

2. Implementierung und Customizing
Sie lesen, wie Sie die SAP-Konsolidierungstools einrichten, um einen rechtssicheren Abschluss zu gewährleisten. Ob Datenbereitstellung, manuelle Buchungen, Konzernverrechnungen oder Kapitalkonsolidierung -- dieses Buch macht Sie mit den zentralen Einstellmöglichkeiten vertraut.

3. Konsolidierte Abschlüsse erstellen
Von der Anlieferung von Gesellschaftsdaten über die Währungsumrechnung und den Aufbau von Versionen bis zum Reporting werden alle Konsolidierungsschritte anschaulich erklärt. Dabei gehen die Autoren auch auf die zentralen Vorschriften ein, die Sie unbedingt beachten müssen.


Aus dem Inhalt
  • Stammdaten und Customizing
  • Aufrechnungen
  • Teilkonzern und Konzernverrechnungen
  • Reporting
  • Workbench und Konsolidierungsmonitor
  • Validierungen
  • Versionen
  • Konsolidierungseinheiten
  • Summendatenbank
  • Einzelposten
  • Belegarten und Positionen
  • Business Process Flow

Über die Autoren:

Jens-Uwe Klempien ist Geschäftsführer bei der concellens GmbH, einem auf die Bereiche Group Reporting, Unternehmenssteuerung und Konsolidierung spezialisierten SAP-Beratungshaus. Er berät Kunden bei der Einführung und Optimierung der in diesem Buch behandelten Werkzeuge und weiss deshalb, welche Fragen die Kunden bewegen.

Frank Scheller ist Geschäftsführer bei der concellens GmbH. concellens ist ein SAP-Finance-Beratungsunternehmen, das sich auf die Bereiche Group Reporting, Unternehmenssteuerung und Konsolidierung spezialisiert hat. Herr Scheller berät Kunden bei der Einführung und Optimierung der in diesem Buch behandelten Werkzeuge und weiss deshalb, welche Fragen die Kunden bewegen.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.30 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Beschaffung: März (ohne Gewähr)

  • Prüfung aller relevanten SAP-Komponenten und Geschäftsprozesse
  • Implementierung und Automatisierung eines tragfähigen Internen Kontrollsystems
  • Inkl. SAP S/4HANA, den neuen GRC-Tools für SAP HANA und den Neuerungen von GRC 10.1

Über das Buch:

1. Revisionsleitfaden für Ihr SAP-System
Welche Kontrollen sind nötig, und wie führt man sie durch? Dieses Buch zeigt, mit welchen Prüfungshandlungen Sie die Wirksamkeit Ihrer SAP-Systemkontrollen testen. Sie lernen lernen nicht nur, welche Systemeinstellungen Sie vornehmen müssen, sondern auch, warum das jeweils sinnvoll ist.

2. Wirksame Kontrollen einrichten
Schauen Sie unserem Autor über die Schulter, und verfolgen Sie, wie er mithilfe der SAP-GRC-Lösungen (Release 10.1) ein integriertes GRC-Konzept umsetzt. Automatisieren Sie Ihr Internes Kontrollsystem und stellen Sie sicher, dass Ihr System auch den strengsten Compliance-Anforderungen jederzeit genügt.

3. Umfassend und up to date
Die 3. Auflage unseres Standardwerks wird komplett überarbeitet und aktualisiert. Sie finden nun auch Informationen zu den Besonderheiten von SAP S/4HANA, neuen gesetzlichen Anforderungen, neuen HANA-basierten Tools wie SAP Fraud Management, Neuerungen in Release GRC 10.1 sowie komplett neue Praxisbeispiele.


Aus dem Inhalt

  • Revisionsrelevante SAP-Grundlagen
  • SAP ERP und SAP S/4HANA
  • SAP Process Control 10.1
  • Prozessübergreifende Kontrollen
  • Kontrollen in Finanzwesen, Einkauf, Vertrieb und Personalwirtschaft
  • Vorgehenweise in FI, MM, SD, HCM etc.
  • FDA-Compliance, Betrug im SAP-System
  • Effizienzorientiertes IKS
  • Corporate Compliance
  • Fraud Management
  • Audit Management
  • CAAT-Tools


Über den Autor
Maxim Chuprunov ist Gründer und Geschäftsführer der auf GRC spezialisierten RISCOMP GmbH (Schweiz). Zuvor war er bei der KPMG DTG in München und der KPMG LLP in Boston, bei der SCHENKER AG in Essen sowie bei der SAP AG in Zürich tätig.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.30 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Beschaffung: März (ohne Gewähr)

  • FI-CA erfolgreich implementieren
  • Geschäftsvorfälle und Integration verständlich erklärt
  • Mit Beispielen aus unterschiedlichen Branchen

1. Grundlagen
Dieses Buch erklärt Ihnen die Buchungslogik des Vertragskontokorrents mit seinen Haupt- und Teilvorgängen und verdeutlicht Ihnen die Unterschiede zwischen dem klassischen SAP FI-AR und dem SAP FI-CA in S/4HANA Finance.

2. Implementierung und Customizing
Sie erfahren, wie Sie die debitorischen Prozesse mit den Einstellungen im SAP-System verknüpfen und die einzelnen Implementierungsschritte im Customizing durchführen.

3. Anbindung an interne und externe Schnittstellen
Sie lernen, wie Sie die verschiedenen SAP-Komponenten kombinieren und die vorgelagerten Fakturasysteme integrieren können.


Aus dem Inhalt

  • Neuerungen gegenüber SAP FI-AR
  • Einstieg in SAP FI-CA
  • Einstellungen in SAP FI-GL
  • SAP-Geschäftspartner
  • Vertragskonto
  • Vertragspartner
  • Geschäftsvorfälle und Prozesse
  • SAP-Branchenlösungen
  • Fakturaschnittstellen und externe Billingsysteme
  • Migration und Erweiterungen
  • Archivierung und Jobsteuerung
  • Optimierungen mit SAP S/4HANA


Über die Autoren
Simona Kohmann ist zertifizierte Senior-SAP-Beraterin Finance bei der Capgemini Deutschland GmbH. Mit Schwerpunkt auf den Prozessen des Hauptbuchs sowie der Nebenbücher Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung hat sie in den letzten drei Jahren zwei Neuimplementierungen von SAP S/4HANA (Greenfield-Ansatz) von der Designphase bis zur Implementierung begleitet. Zusammen mit Sebastian Pelmer hat sie dabei auch in der Medienbranche die Implementierung der debitorischen Finanzprozesse auf Basis des Vertragskontokorrents (FI-CA) mitgestaltet und umgesetzt. Neben den Einstellungen zur Implementierung der Zahlprozesse liegt ihr Fokus insbesondere auf der Umsetzung der Werteflüsse des externen und internen Rechnungswesens über die Kontenfindung sowie auf der Integration und Überleitung des FI-CA in das Hauptbuch. Frau Kohmann hat an den Universitäten Freiburg und Strassburg Internationales Management studiert und mit einem Master abgeschlossen.

Sebastian Pelmer ist seit mehr als 10 Jahren in der IT- und Beratungsbranche tätig. Seit 2015 arbeitet er als Managing Consultant für die Capgemini Deutschland GmbH in den Schwerpunktthemen Finanzwesen und Billing-Integration. In den letzten Jahren war er an mehreren FI-CA-Implementierungen und -Erweiterungen in den Branchen Medien, Telekommunikation sowie Energie beteiligt. Hier hat er die verschiedenen Phasen der Implementierungsprojekte vom Beginn bis zur fertigen Umsetzung mitgestaltet und gesteuert.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.30 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Beschaffung: März (ohne Gewähr)

  • Operations Control im Zeitalter der Digitalen Transformation
  • Cloud-Services, SAP Fiori und SAP HANA in hybriden Landschaften
  • Monitoring, Berechtigungen, Schnittstellenverwaltung, Transporte, Wartung u.v.m.


1. Was ist neu?
Lernen Sie die Funktionen von SAP S/4HANA als Digital Core, SAP HANA und SAP Fiori kennen und richten Sie Ihre neuen SAP-Systeme passgenau ein.

2. Alle Administrationsaufgaben
Heiko Friedrichs zeigt Ihnen die einzelnen Aufgaben an ausführlichen Beispielen und weist Sie auf Änderungen, bessere Möglichkeiten der neuen Technologien und typische Fallstricke hin.

3. Services in der Cloud
In hybriden Systemlandschaften aus Cloud- und On-Premise-Systemen ergeben sich neue Herausforderungen für deren Betrieb, z.B. für den sicheren Datenaustausch zwischen diesen Systemen. Dieses Buch unterstützt Sie bei der Einrichtung der verschiedenen Cloud-Services.


Aus dem Inhalt

  • Cloud Services und SCP
  • SAP Fiori
  • Amazon Web Services und Microsoft Azure
  • Google Cloud Platform
  • Hadoop
  • Monitoring
  • Internet of Things
  • Change Management
  • Berechtigungen
  • Schnittstellenverwaltung
  • Sicherheit in SAP-Landschaften
  • IT-Rollen von morgen


Über den Autor
Heiko Friedrichs ist Managing Consultant bei der Alegri International Services GmbH und betreut SAP-HANA- und SAP-S/4HANA-Einführungsprojekte. Seine Schwerpunkte liegen in der strategischen Beratung seiner Kunden zu den neuen SAP-Technologien und Lösungen wie SAP HANA und SAP S/4HANA. Darüber hinaus hält er Workshops und Präsentationen zu diversen SAP-NetWeaver-Themen und hat einige Fachartikel im E-3-Magazin und in der Fachzeitschrift itmanagement veröffentlicht. Zuvor arbeitete er 15 Jahre lang als Service Architect bei der REALTECH Deutschland GmbH in den Bereichen SAP-Basis, SAP BW und SAP PI.

Versandinfo: PostPac Priority

Versandgewicht: 0.30 Kg
Der Versand erfolgt als "PostPac Priority" der Schweizerischen Post ausschliesslich an Adressen in der Schweiz/Lichtenstein.

Beschaffung: März (ohne Gewähr)